15 Jahre W Studio: Mehr Spaß im Schnee mit Elan Ski

Großartige Erinnerungen schaffen und für viel Spaß im Schnee sorgen – das hat sich Elan auf die Fahnen geschrieben. Wer erinnert sich nicht gerne an schöne Skitage? “Always Good Times” lautet das Motto der Marke. Wie die Ski von Elan für genau diese guten Zeiten sorgen und was es bei der Marke zu feiern gibt, das erfährst du in diesem Beitrag.

Statt verbissen die Pisten herunterzufahren und eine Abfahrt nach der nächsten abzuarbeiten, möchte die slowenische Marke Elan, dass du Spaß in den Bergen hast. “Skifahren ist eine magische Mixtur aus Schnee, Sonne und Bergen und wir möchten, dass die Skifahrer auf unseren innovativen Produkten ihren schönsten Tag im Schnee verbringen können”, heißt auf auf der Webseite von Elan.

Damit du deinen Skitag genießen kannst, brauchst du natürlich Ski, mit denen du dich zu 100% wohl fühlst. Ski, die dir Selbstvertrauen geben.

Hol dir jetzt die Ski von Elan

Geschmeidig auf der Piste, dank diesen Technologien:

  • Groove Technologie: sorgt für bessere Balance und Kontrolle bei jedem Turn, Ski lässt sich leichter kontrollieren, gibt Selbstvertrauen, Kurvenfahren wird leichter
  • rippenartig geformte Elemente der Groove Technologie erzielen eine gleichmäßige Flexverteilung über die komplette Biegelinie und gleichen Balanceprobleme aus
  • Power Shell: sorgt für Stabilität bei hoher Geschwindigkeit, verstärkte Oberfläche erhöht die Widerstandsfähigkeit und verringert die Anfälligkeit für Kratzer und Absplitterungen, lässt sich leicht reinigen
  • Parabolic Rocker vereinfacht die Kurveneinfahrt und erleichtert schnelle Schwüngen
  • fehlerverzeihende Ski
  • Lauffläche ist widerstandsfähig und einfach zu reparieren
  • verstärkte Kanten unterstützen die Skistruktur
  • gesinterter Belag sorgt für beste Gleiteigenschaften – so kann der Ski auch mehr Fahrt aufnehmen
  • im Vergleich zu extrudiertem Belag kann er 20-30% mehr Wachs aufnehmen

Elan Ski

15 Jahre W Studio – von Frauen für Frauen

Damit sich auch Frauen zu 100% wohl auf ihren Ski fühlen, gibt es bei Elan schon seit 2003 eine extra Abteilung für Frauenski – das sogenannte W Studio. Schließlich haben Frauen andere Ansprüche und Bedürfnisse. Auch an die Optik der Produkte. Ein Team von hauptsächlich Frauen kümmert sich also im W Studio um die Entwicklung und das Design. Sehr wichtig ist es bei Frauenski u.a., das Gewicht gering zu halten.

Die frühere Skirennläuferin Melanja Šober ist ein Gründungsmitglied und verantwortlich für die strategische Produktplanung. Sie beaufsichtigt die Entwicklung der verschiedenen Produktkategorien und schaut danach, dass Entwicklung, Fertigungsmöglichkeiten sowie die Anforderungen des Marktes aufeinander abgestimmt sind. Am Ende sollen alle Produkte den Skifahrern “Always Good Times” übermitteln.

Ihre Teamkollegen haben unterschiedliche Berufserfahrungen und kommen aus unterschiedlichen Regionen. Nur eines haben alle gemeinsam: die Liebe zum Skifahren. Das Team repräsentiert somit perfekt die Elan-Kundschaft.

“Die Skiindustrie wird von Männern dominiert, daher ist bei vielen Marken die Endverbraucherin die erste Frau, die das Produkt verwendet. Wir bei Elan sind uns bewusst, wie wichtig es ist, Frauen in allen Phasen der Entwicklung von Damen Ski einzubinden, von der Konzeption bis zur Platzierung im Ladengeschäft”, heißt es auf elanskis.com .

Trotzdem arbeiten auch Männer bei den Ski mit. Aber Frauen schlagen Ideen und neue Projekte vor. Sie regen außerdem die Forschung- und Entwicklungsphase an und verfolgen die Projekte während des gesamten Prozess mit.

Elan Ski

Wusstest du schon, …

Der Hauptsitz von Elan ist in dem slowenischen Begunje. Gegründet worden ist das Unternehmen 1945 von dem Schreiner und Skispringer Rudi Finzgar. Doch erst als der schwedische Skiläufer Ingemar Stenmark in den 70er Jahren Ski der Marke verwendete, erlangte das Unternehmen Bekanntheit.

Gefällt dir der Beitrag?

Dann darfst du ihn gerne liken oder teilen:

The following two tabs change content below.
Melanie Melzer
Melanie ist Content Managerin in der INTERSPORT Digital Unit. Ihre große Leidenschaft ist es, die Welt zu bereisen. Genau das hat sie auch 2 Jahre lang getan. Über ihre Erlebnisse berichtet sie auf ihrem Blog "travel2eat.de".