Adidas Terrex Free Hiker GTX – Geboren in der Stadt, in den Bergen heimisch

Krischan Läubin von der INTERSPORT Deutschland war für euch an verschiedenen Orten unterwegs und hat den neuen adidas Terrex Free Hiker GTX getestet. Welche Erfahrungen er mit dem neuen Schuh gemacht hat, erzählt er euch im folgenden Beitrag:

Ich weiß nicht wie es euch geht, aber bei vielen meiner bisherigen Outdoorschuhe war die Funktionalität sehr gut. Der Stylefaktor war aber eher begrenzt. Ebenso die Verwendung abseits von Felsen und Baumwurzeln. Ich habe irgendwie immer mit lässigen Boots für die Berge geliebäugelt: Einen Schuh, der den Look der City und die Funktionalität für das Gelände vereint. Eine Art „Mountainsneaker“ vielleicht.

Bäääm – und dann hielt ich ihn also in der Hand. Den Outdoorschuh, den ich für euch und INTERSPORT testen durfte: Sein Name adidas Terrex Free Hiker GTX. Kurze Zeit später war er dann auch schon an meinen Füßen. Die ersten Gehversuche machte ich in meiner Wohnung, und ich bekam ziemlich Bock auf eine Testrunde in den Bergen. Aber gleichzeitig dachte ich mir auch –  hey, das Ding geht nicht nur in den Bergen. Stadionbesuch im Herbst und Winter, check. Open-Air Konzert, safe. Städtetrip, definitiv. Im Büro?! Kann man machen.

Trockene Füße, guter Grip und klasse Laufgefühl

Die härteste Challenge von allen war aber immer noch die in den Bergen. Deshalb bin ich in die Region Dachstein/Schladming losgezogen. Ich will hier echt keine Schleichwerbung machen, aber das ist eine coole Location.

Ich lief also durch Gebirgsbäche, über Felsen, Almwiesen, Baumwurzeln, Waldboden – und saß vor Berghütten. Es war echt so, dass ich überall die Performance hatte, die ich haben wollte.
Die GORE-TEX Membran hielt meine Füße trocken. Die Continental-Außensohle sorgte für ausreichend Grip und guten Kontakt zum Untergrund. Mit dem Primeknit-Material und dem Knöchel-Tape hatte ich Support ohne irgendwelche spürbaren Einschränkungen in der Beweglichkeit. Die Boost-Sohle liefert bekanntlich nicht nur einen coolen Look, sondern auch ein bomben Laufgefühl. Und auf den Hütten hatte ich mit Abstand den lässigsten Boot an den Füßen. Okay, der von der Lady neben mir war auch ganz gut. Die hatte das Damenmodell an. ;)


Abends beim Open-Air Konzert habe ich den Free Hiker GTX dann auch einfach mal getragen. Geht absolut klar. Ach übrigens – die gelbe Jacke, die ihr auf dem Bild seht ist die neue MyShelter von adidas. Stark sind hier die Schultergurte, sodass man sich die Jacke in Bus und Bahn nicht um den Bauch binden muss. Eigentlich wollte ich das Jacket auch ausgiebiger für euch testen. Das fiel aber ins Wasser, weil es „leider“ nicht geregnet hat.

Ich mach bis dahin mal weiter. Ganz nach meinem neuen Motto: Keep (Free) Hik(er)ing.

Cheers!

Gefällt dir der Beitrag?

Dann teile ihn gerne oder empfehle ihn weiter :)

The following two tabs change content below.
Krischan Laeubin

Krischan Laeubin

Krischan ist Marketingreferent bei INTERSPORT. Seine Liebe für den Sport wurde ihm praktisch in Wiege gelegt. Als Kind startete er mit Tennis, Skifahren und Fußball. Wobei er dem Fußball am längsten die Treue hielt. Aktuell spielt er Golf, verfolgt aber das Sportgeschehen auf sämtlichen Courts, Stadien und Pisten dieser Welt. Gerne auch Live vor Ort.