Bring dich in Top-Form: So effektiv ist Bodega mit Steffi Rohr

Ein Stück Kuchen oder Schokolade und dazu einen Kaffee – dieses kleine Nachmittagsritual lässt sich Fitness-Trainerin Steffi Rohr nicht nehmen. Jeden Tag freut sie sich auf diese Belohnung. Als sie mir morgens um 9 Uhr davon erzählt, leuchten ihre Augen bereits. Das verschwindet übrigens auch nicht – das Leuchten. Denn genauso wie Steffi ihre Süßigkeiten liebt, liebt sie auch ihren Sport: Bodega.

Bo – was? BodegaBodywork meets Yoga. Das Programm entwickelte Steffi vor etwa fünf Jahren. Mittlerweile bildet sie regelmäßig Trainer aus. Die Mischung aus Bodyweight-Workout und Yoga-Flows trainiert den ganzen Körper. Alles findet im Fluss statt – ohne Geräte. Du brauchst lediglich bequeme Sportsachen und eine Yogamatte.

Ein Bodega-Erfahrungsbericht: Die Ausgangssituation

Mit unseren ENERGETICS-Outfits und –Matten sind meine Kollegin Jessi und ich also in Steffis Bodega-Stunde im baden-württembergischen Wiesloch marschiert. Unsere Motivation? Mit 39 Jahren mal genauso top-fit auszusehen wie Steffi Rohr. (Ja genau, diese Frau ist tatsächlich 39 Jahre alt – und sie hat bereits einen 10-jährigen Sohn).

Während Yoga bereits ein fester Teil meines Sportprogramms ist, hat Jessi noch nie eine Yoga-Übung gemacht. Dafür spielt sie jede Woche Volleyball, geht ins Fitnessstudio und joggt regelmäßig. Am Ende der Bodega-Stunde haben wir beide ordentlich geschwitzt.

Die Übungen an sich waren für mich nichts Neues. Nur bei der Hand-Fuß-Koordination musste ich mich ziemlich konzentrieren.

Bodega

Eine typische Bodega-Stunde

  • Los geht es mit einer Erwärmungsphase, die es bereits in sich hat.
  • Danach konzentriert sich Steffi erst einmal auf die Beine.
  • Später muss der Oberkörper mehr arbeiten.
  • Zum Schluss gibt es eine Entspannungsphase.

Auf diese Weise bringt Steffi die Energie der Kursteilnehmer in die richtigen Bahnen – ohne sie dabei mit spirituellen Vorträgen zu verschrecken. Was sie am Ende der Stunde merken: Sie fühlen sich gut. Erschöpft, aber gut.

Bodega

Ein großer Unterschied zu üblichen Fitnessstudio-Kursen: Es gibt keine ständigen Pausen. Alles findet im Fluss statt. Das heißt für dich: Höchste Konzentration und Körperspannung. Dein ganzer Körper muss arbeiten – sogar dein Gehirn. Denn du musst Beine und Arme koordinieren und Balancen halten.

Für mich war das nichts Neues – für Jessi schon. Auch die ganzen Yoga-Begriffe waren Neuland für sie – deshalb musste sie sich noch viel mehr konzentrieren. Unser Tipp also an alle kompletten Yoga-Neulinge: Macht euch erst einmal mit den Grundpositionen vertraut. Informiert euch, worauf ihr achten müsst (gerader Rücken, Bauch einziehen, etc.) und dann fällt euch die erste Bodega-Stunde auch garantiert leichter.

Hier die neue Yoga-Kollektion von ENERGETICS shoppen

Beispielübungen: Typische Bodega-Flows

Wie so ein paar typische Bewegungen aussehen, kannst du dir in folgendem Video anschauen. Falls du dich fragst, woher du die tollen Outfits bekommen kannst – wir tragen die aktuelle “Feel Good”-Kollektion von der INTERSPORT Eigenmarke ENERGETICS. Und auch unsere Matten sind von ENERGETICS (die Yogamatte Natural Rubber ist wirklich top – im Hund hast du einen wunderbaren Halt).

Steffi Rohr bei FitGesund und auf der Buga

So jetzt möchtest du aber auch wissen, wann und wo du Bodega ausprobieren kannst. Das geht zum einen auf unserem INTERSPORT FitGesund-Event  im August im schönen Saalfelden.

Behind the Scenes FitGesund: Bericht von INTERSPORTler Niko

Dazu kannst du auf dem Gelände der Bundesgartenschau in Heilbronn an Steffis Bodega-Stunden teilnehmen. Alle Infos zu “Sport im Park mit INTERSPORT” findest du auf der INTERSPORT-Buga-Seite.

Weitere Infos zu Steffis Kursen und Trainerausbildungen gibt’s auf stefanie-rohr.de.

Bodega

Ernährung à la Steffi Rohr

Nach der Bodega-Stunde haben Jessi und ich uns auf jeden Fall sehr auf unser Mittagessen gefreut. Klar ist natürlich, dass du, nur weil du eine Bodega-Stunde mitgemacht hast, nicht alles mögliche in dich reinstopfen solltest. Steffi genießt zwar jeden Tag ihre Süßigkeiten (die Betonung liegt hier auf genießen), aber den Rest des Tages ernährt sie sich sehr gesund und kocht immer frisch. Sie isst extrem viel Gemüse und setzt auf Eiweiß. Ihr Lieblingsfrühstück: Hüttenkäse mit Paprika, Avocado oder auch mal ein Omelette.

Steffi Rohr

 

Bleibt mir nur noch zu sagen: Guten Appetit und viel Spaß bei deiner nächsten Yoga- oder Bodyweight-Workout oder Bodega-Stunde!

Gesund und lecker: Entdecke unsere Rezeptideen

Gefällt dir der Beitrag?

Dann darfst du ihn gerne teilen:

The following two tabs change content below.
Melanie Melzer
Melanie ist Content Managerin in der INTERSPORT Digital Unit. Ihre große Leidenschaft ist es, die Welt zu bereisen. Genau das hat sie auch 2 Jahre lang getan. Über ihre Erlebnisse berichtet sie auf ihrem Blog "travel2eat.de".
Melanie Melzer

Neueste Artikel von Melanie Melzer (alle ansehen)