Der etwas andere Valentinstag: Fitnessübungen mit dem Partner

Rosen und ein romantisches Dinner bei Kerzenlicht – das kann jeder. Das ist genauso langweilig wie vorhersehbar. Für den Valentinstag haben wir einen viel besseren Vorschlag für dich: Schnapp dir deinen Partner, schlüpft in sexy Sportklamotten, rollt eine Fitnessmatte aus und macht zusammen Paar-Fitness!

Ja genau, ihr sollt zusammen Sport machen. Und das nicht nur am Valentinstag, sondern künftig immer! So verbringt ihr nicht nur mehr Zeit miteinander, ihr habt auch noch gemeinsame Erfolgserlebnisse, könnt euch gegenseitig motivieren und die Glücksgefühle zusammen genießen. Nach dem Sport könnt ihr immer noch im Kerzenschein ein leckeres Essen zu euch nehmen. Das schmeckt dann noch viel besser, weil ihr es euch so richtig verdient habt.

Wie so ein Paar-Training aussehen könnte, zeigt Fitnessmodel und Personal Trainer Mareike Spaleck in diesem Video. Für die Übungen brauchen du und dein Trainingspartner lediglich zwei Handtücher und eine Fitnessmatte. Dann kann es auch schon losgehen. Ihr solltet drei bis vier Sätze mit jeweils 10 Wiederholungen ausführen und die Pausen dazwischen möglichst kurz halten.

  1. Schultertraining: Setzt euch Fuß an Fuß gegenüber, nehmt euch zwei Handtücher und zieht diese jeweils nach hinten.
  2. Kniebeugen: Der Mann nimmt die Frau Huckepack und führt dann Kniebeugen aus. Wichtig dabei: Po fest anspannen, Schultern tiefziehen, Rücken gerade lassen und die Bewegung aus der Hüfte ausführen.

Erfahre mehr über die Fitness-Marke ENERGETICS

Das intensive 10-Minuten-Workout von Maddie Lymburner

Das ist dir zu einfach? Dann haben wir noch eine intensivere Variante für dich: Die sechs verschiedenen Übungen der 22-jährige Kanadierin Maddie Lymburner werden dich und deinen Liebsten so richtig zum Schwitzen bringen. 30 Sekunden lang solltet ihr jede Übung ausführen.

  1. Los geht’s mit Squads, bei denen ihr euch abwechselnd die Hände reicht.
  2. Danach legt ihr euch hintereinander auf die Matte. Während der eine Sit ups macht, hält der andere denjenigen an den Knöcheln und hebt die Beine an. Die Hände des einen Partners sollten dabei die Beine des anderen berühren.
  3. Weiter geht’s mit Knieheben im Stehen. Zeitgleich geht der andere in einen tiefen Squad und streckt dabei die Arme aus. Die Knie des einen müssen die Hände des anderen berühren.
  4. Kurz durchatmen und dann geht es weiter mit einer Plank. Der Partner, der nicht im Liegestütz ist, springt über die Beine des anderen. Danach wird getauscht.
  5. Fast geschafft: Legt euch Kopf an Kopf auf die Matte und haltet euch an den Armen fest. Dann hebt ihr die Beine nach oben und drückt auch die Hüfte vom Boden weg. Das gibt wunderschöne Bauchmuskeln.
  6. Und zum Schluss dürft ihr Schubkarre spielen. So könnt ihr Kniebeuge (derjenige, der steht) und Liegestütze miteinander verbinden.

Wer danach immer noch nicht genug hat, kann die allererste Übung, die die beiden im Video ausführen, noch hinten dranhängen. Es sieht schwerer aus, als es ist. Versprochen!

Zusätzlich zu eurer neuen Trainings-Routine könnt ihr auch mal einen Tanzkurs belegen oder zusammen klettern oder joggen gehen. Zusammen macht das alles viel mehr Spaß. Wir wünschen euch jedenfalls einen tollen und sportlichen Valentinstag!


Gefällt dir der Beitrag?

Dann darfst du ihn gerne teilen:

The following two tabs change content below.
Melanie Melzer
Melanie ist Content Managerin in der INTERSPORT Digital Unit. Ihre große Leidenschaft ist es, die Welt zu bereisen. Genau das hat sie auch 2 Jahre lang getan. Über ihre Erlebnisse berichtet sie auf ihrem Blog "travel2eat.de".

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.