EMS-Erfahrungsbericht: Warum INTERSPORTler Holm auf das Training mit Strom setzt

Sport gehört für uns INTERSPORTler zum Leben dazu. Wir sind einfach gern in Bewegung und möchten auch dich dazu inspirieren. Unser Kollege Holm von der Digital-Unit geht regelmäßig ins EMS-Training (Elektro-Myo-Stimulation). Was ihm die gezielte Muskelstimulation mit Stromimpulsen bringt und wie es sich anfühlt, verrät er in seinem Erfahrungsbericht.

Stromimpulse jagen durch meinen Körper. Die Herzfrequenz ist erhöht. Mein Fokus richtet sich bei der Ausführung der funktionalen Übung auf jede einzelne angespannte Muskelgruppe, die mit elektrischen Impulsen stimuliert werden. In einem schwarzen Funktions-Anzug, bestehend aus Weste, Hüftgurt sowie Manschetten für Beine und Arme, schiebe ich meine Hüfte nach hinten, beuge meine Knie und senke meinen Körper bis sich meine Oberschenkel in der Waagerechten befinden. Ich verweile kurz in dieser Position und stabilisiere meinen Körper, bevor ich mich wieder aufrichte. Es ist mittlerweile meine achte Kniebeuge. Jede einzelne wird begleitet von stärkeren, intensiven Muskelkontraktionen, die mir die Schweißperlen auf die Stirn setzen.

EMS-Training

“Kein anderes Workout verlangt mir so viel ab”

Ich bin leidenschaftlicher Sportler. Um mich fit zu halten, setze ich auf eine Vielzahl von Sportarten und Trainingsmethoden. Ständig bin auf der Suche nach innovativen Ansätzen, die meinem Körper neue Reize geben. Da kam es mir natürlich sehr gelegen, dass mein Fitness-Studio im baden-württembergischen Weinsberg das EMS-Training mit ins Programm aufgenommen hat. Mittlerweile betreibe ich EMS seit einem halben Jahr. Kein anderes Workout hat mir je so viel abverlangt. Lediglich 20 bis 25 Minuten sind für ein effizientes und gezieltes Ganzkörpertraining nötig.

Das Ergebnis: Mit relativ geringem Zeitaufwand wird der Körper optimal geformt, die Fettverbrennung aktiviert und die Muskeln gekräftigt. Nebenbei bekämpft das EMS-Training auch Rückenbeschwerden sehr effektiv: Der Strom dringt in die Tiefenmuskulatur ein, die durch konventionelle Behandlungsmethoden nur schwer zu erreichen ist.

FazitDieses Ganzkörper-Workout ist für mich eine ideale Trainingsergänzung, um meinem Körper neue Impulse und Reize zu geben. Daher schnalle ich mir ein Mal pro Woche für knapp 20 Euro mein Fledermaus-Kostüm (den Funktions-Anzug ) um und lasse mich in meinem Fitness-Studio von einem professionelle EMS-Trainer durch das Workout-Programm führen. Woche für Woche erlebe ich neue Trainings-Fortschritte, die mich sowohl physisch als auch psychisch immer wieder an neue Grenzen stoßen lassen.

EMS-Training

 

Holm trainiert übrigens in Schuhen von Reebok. Wichtig ist ihm dabei, dass er optimalen Halt hat und seine Füße während des schweißtreibenden Trainings atmen können. Ganz neu auf dem Markt ist der Reebok Sprint TR. Er erfüllt diese Anforderungen und lässt dir zusätzlich Bewegungsfreiheit, dämpft deinen Fuß und besticht durch eine abriebfeste Gummisohle.

Entdecke Trainingsschuhe von Reebok

 

Gefällt dir der Beitrag?

Dann darfst du ihn gerne liken oder teilen:

The following two tabs change content below.
Holm Krause

Holm Krause

Holm arbeitet als Digital Marketing Manager in der INTERSPORT Digital Unit. Er ist passionierter Sportler, liebt Outdoor-Aktivitäten wie Biken oder Laufen und beschäftigt sich mit den neuesten Trainingsmethoden und gesunder Ernährung.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.