Erlebnisbericht: Beim Mittelstandsverbund in Berlin

Wie tritt ein Verband in der Politik eigentlich für seine Mitglieder ein? Wie funktioniert die Interessensvertretung in Berlin? Und wie arbeitet die Pressestelle eines Spitzenverbandes? Gelegenheit diesen Fragen auf den Grund zu gehen, hatte ich während meines Austausches zur Pressestelle des Mittelstandsverbundes nach Berlin. Der Mittelstandsverbund setzt sich für die Interessen der rund 320 angeschlossenen Verbundgruppen ein. Auch INTERSPORT zählt zu seinen Mitgliedern. Zwei Wochen durfte ich Pressesprecherin Michaela Helmrich und Volontär Manuel Dürer bei ihrer Arbeit über die Schultern schauen.

 

PEAK und KreativpreisIris Gleicke bei der PEAK

Anfang Mai hieß es für mich also Koffer packen und ab in die Hauptstadt. Ich habe mich gefreut, mal wieder in Berlin zu sein. Mein letzter Besuch lag schon eine Weile zurück und nichts gegen Heilbronn, aber Berlin hat ganz klar seinen Reiz. :) Direkt am zweiten Tag fand die sogenannte PEAK statt. Das Timing für meinen Austausch war also perfekt. Jährlich ausgerichtet kommen auf dem Mittelstandsgipfel PEAK Vertreter aller Mitgliedsunternehmen des Mittelstandsverbundes mit Politikern und anderen wirtschaftlichen Partnern zusammen und tauschen sich zu aktuellen Themen aus. In diesem Jahr stand die Digitalisierung im Fokus. Auch Wirtschaftsminister Sigmar Gabriel sollte zu diesem Thema eine Ansprache halten, konnte jedoch kurzfristig nicht selbst vor Ort sein. Seine Vertretung übernahm Staatssekretärin Iris Gleicke.

Aydan Özoguz bei der KreativpreisverleihungDas Fehlen von Gabriel am Vormittag konnte für mich persönlich der Auftritt der Flüchtlingsbeauftragten der Bundesregierung Aydan Özoguz auf der Abendveranstaltung wettmachen. In ihrer Auftaktrede zur Verleihung des Kreativpreises für die beste Maßnahme zur Integration, dankte Aydan Özoguz den mittelständischen Unternehmen für ihr Engagement in der Flüchtlingshilfe, machte aber auch deutlich, dass die Regierung in vielen Punkten der Flüchtlingsthematik noch Nachholbedarf hat. Eine wirklich beeindruckende Rede.

 

Hauptstadtstudio und ReichstagIn der Aufnahmeleitung vom ARD-Haupstadtstudio

Highlight in der zweiten Woche meines Austausches war der Tag, an dem Manuel und ich das politische Berlin erkundet haben. Wir besuchten als erstes das ARD-Hauptstadtstudio. Redakteur Oliver Köhr nahm sich viel Zeit, um uns die einzelnen Stationen der TV-Redaktion zu zeigen – vom Aufnahmestudio über den Schnitt bis hin zur Vertonung. Ganz schön aufregend, wenn man mal da stehen darf, wo sonst die Berlin-Korrespondentin Christiane Meier Politiker für das ARD-Morgenmagazin interviewt.

Das ReichstagsgebäudeZweite Station an diesem Tag war das Reichstagsgebäude. Wir bekamen eine private Führung von Thomas Maschke, der als wissenschaftlicher Mitarbeiter im Büro der Grünen-Abgeordneten Britta Haßelmann tätig ist. Wir starteten im Jakob-Kaiser-Haus und gingen durch die unterirdischen Gänge in das Reichstagsgebäude mit dem Plenarsaal. Thomas hat uns viele interessante und spannende Anekdoten erzählt. Zum Beispiel, dass die „Fette Henne“ (der deutsche Bundesadler), die im Plenarsaal hängt, zwei unterschiedliche Seiten hat. Auf der Rückseite ist eine schlankere Version der Henne angebracht, die aber bei der Mehrheit der Abgeordneten keinen Anklang fand, und man deshalb lieber bei der rundlicheren Ausgabe bleiben wollte.

Innenhof vom ReichstagsgebäudeNoch eine interessante Anekdote: Im Innenhof des Gebäudes gibt es ein Beet, in das in großen Buchstaben das Wort „Bevölkerung“ eingelassen ist. Jeder Abgeordnete kann aus seinem Wahlkreis einen Sack Erde in das Beet streuen. So wächst in dem Beet eine wilde Mischung von Pflanzen, die aus ganz Deutschland kommen. Eine schöne Idee!

Das Reinschnuppern beim Mittelstandsverbund war für mich definitiv eine spannende Zeit, weil ich zum ersten Mal hinter die Kulissen der Politik blicken durfte. An dieser Stelle noch einmal ein großes Dankeschön an Michaela und Manuel!

 

 

The following two tabs change content below.
Mareike Schultz

Mareike Schultz

Mareike ist Referentin der Unternehmenskommunikation und versorgt die Presse jederzeit mit den wichtigsten News über die INTERSPORT. Ihr größter sportlicher Erfolg war ein Triathlon vor zwei Jahren. Die Story dazu könnt ihr hier im Blog nachlesen.
Mareike Schultz

Neueste Artikel von Mareike Schultz (alle ansehen)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.