Alle Infos zum Gravel Bike und die neue Schöffel-Kollektion im Test

Während sich viele wahrscheinlich erst einmal fragen, was überhaupt ein Gravel Bike ist und wie es sich zum normalen Radsport unterschiedet, war unsere INTERSPORT-Kollegin Daniela auf verschiedenen Wegen unterwegs und hat die neue Gravel-Bike-Kollektion von Schöffel getestet. 

Was ist ein Gravel Bike überhaupt?

Es ist eine Kombination aus Rennrad und Mountainbike. Und genau das macht das Gravel Bike aus. Das Sportrad ist super flexibel und kann sowohl auf der Straße als Freizeitrad als auch auf unebenen Wegen als Mountainbike eingesetzt werden.  

Ein Rennrad mit Zusatzfunktionen?

Das Gravel Bike vereint die positiven Eigenschaften eines Rennrads. Es ist agil, sportive und komfortabel. In Kombination mit den Eigenschaften des Mountainbikes bietet es eine große Auswahl an Einsatzmöglichkeiten sowie mehr Grip und dadurch mehr Sicherheit und Stabilität. Mit dem Gravel Bike ist ein komfortables, aber auch schnelles Fahren möglich. Außerdem ist es sehr vielseitig einsetzbar. Es kann ein Straßen-Freizeitrad für den schnellen Weg zum Einkaufen sein, aber auch ein Gelände-Rad für eine komfortable Fahrt abseits der Straße. Durch seine dickeren Reifen ist es optimal geeignet fürs Gelände. Die Reifen mit sehr gutem Profil verleihen auf fast jedem Untergrund einen tollen Komfort. Der typische Gravel-Reifen misst 40 Millimeter. Wald, Schotter, Matsch sind das Wohlfühlgebiet des Gravel-Bikes. Das gute Profil der Reifen verleiht Sicherheit, Stabilität und Kontrolle während der Fahrt. Das Fahren abseits der Straße, auf teils unebenem Gelände, stellt komplett andere Anforderungen an das Rad, als auf einem normalen, asphaltierten Untergrund. Doch durch seine kombinierten Eigenschaften kann das Gravel-Bike problemlos beides. Geriffelte oder gemaserte Griffe verleihen einen besseren Grip zum Lenker. Auch besonders bei matschig oder nassem Untergrund, rutscht der Lenker dadurch nicht weg. Ein breiter Lenker sorgt für eine besRennsere Stabilität und Kontrolle während des Fahrens. Beim Gravel Bike sind außerdem Scheibenbremsen zu finden, die, egal auf welchem Untergrund, die beste Bremsqualität bieten.

Zusammengefasst ist das Gravel Bike also im groben Sinne ein Rennrad mit vielen Zusatzfunktionen, die jedem Fahrer auch eine komfortable Fahrt im Gelände ermöglichen. Ein Rad für mehrere Einsatzgebiete – der Allrounder schlechthin. 

 Die Schöffel Gravel Bike-Kollektion im INTERSPORT-Test

Ihre Feierabendrunde im Schwarzwald nutzte INTERSPORTlerin Daniela, um die neue Schöffel-Kollektion zu testen:

Die Schöffel Gravel Bike-Kollektion lässt sich echt sehen und ist perfekt für die herbstlichen Tage. Ob Kälte, leichter Regen oder Wind, die Artikel haben mich warm und trocken gehalten.

Coole Farben, bequeme Stoffe und sehr funktionell.

Die Winddichte Hose hält sehr warm, trotz Abfahrtswind und die zwei Jacken, Hybrid-Schlupfjacke und Fleece, sind durch ihre Kombination aus verschiedenen Stoffen an den wichtigen Stellen zum einen atmungsaktiv und winddicht. Das Outfit besteht aus einer langen Hybrid Hose, einer Fleecejacke und einer Hardshelljacke. Alle Artikel aus der Kollektion sind darauf ausgelegt dich von keinem Gravel Abenteuer abzuhalten. Auch nicht von einer Herbsttour bei kälteren Temperaturen.

Die Produkte liegen wirklich gut am Körper an und sind bequem, man hat genügend Bewegungsspielraum aber die Funktion geht dadurch nicht verloren. An dem Testabend hatten wir eine Temperatur von 7 Grad und zwischendurch auch noch leichter Regen – kein Problem! Ich habe mit dem Outfit weder gefroren noch wurde ich nass.  

Danielas Fazit:

Bestens gerüstet für Wind und Wetter und ab auf`s Gravel Bike. Mit dem Schöffel Outfit definitiv kein Problem!  

zur kompletten Kollektion

The following two tabs change content below.
Juliane Hoffmann

Juliane Hoffmann

Juliane ist Social Media & Content Managerin in der INTERSPORT Digital Unit. Sie liebt es, neue Orte und Menschen kennenzulernen und lebt ganz nach ihrem Motto: Du kriegst, was du gibst, wenn du tust was du liebst ♡