Highlights der OutDoor-Messe: Slackliner und ein Preis für INTERSPORT

Friedrichshafen liegt direkt am schönen Bodensee. Für viele ist das eine beliebte Urlaubsregion, wir verbinden damit den Standort der größten Outdoor-Fachmesse Europas: die OutDoor. Für die INTERSPORT ist die Messe ein fester Programmpunkt im Kalender. Ich war in diesem Jahr das erste Mal mit dabei und konnte hinter die Kulissen des großen Outdoor-Branchentreffs schauen. Hier stellen alle hochrangige Outdoor-Marken und die, die es werden wollen, ihre Trends und Innovationen für die kommende Saison vor. Insgesamt 30.000 Besucher aus 88 Nationen und 950 Aussteller aus 40 Nationen waren vom 17. bis zum 20. Juni mit dabei.

Meine OutDoor-Highlights

Natürlich gibt es auf der Messe auch die Gelegenheit, alle Produkte ausgiebig zu testen. Besonders beeindruckt haben mich die teils sehr imposanten Standgestaltungen wie etwa von Mammut (siehe Titelbild) oder Sherpa, die mehrere Meter in die Höhe ragen und mit tollen Lichteffekten und Dekorationen in Szene gesetzt waren.

Outdoor-Ausrüstung testen kannst du übrigens auch auf dem jährlich stattfindenen INTERSPORT Gipfeltreffen. Was meine Kollegin von den Wanderhosen, Rucksäcken und Schuhen hielt und was sie bei dem großen Outdoor-Testevent gelernt hast, verrät sie in dem Gipfeltreffen-Beitrag.

Auf den Freiflächen des OutDoor-Messegeländes haben mich besonders die Slackliner beeindruckt. Sie zeigten in schwindelerregender Höhe ihr Können und scharrten so staunende Menschenmassen um sich. Jeder gestandene Trick auf der Line wurde mit ordentlich Applaus belohnt.

Nachhaltigkeit ist nach wie vor wichtig

Das Thema Nachhaltigkeit stand bei vielen Ausstellern hoch im Kurs. Besonders Produkte, die kein PFC (das sind chemische Stoffe, die wegen ihrer wasser-, schmutz- und fettabweisenden Eigenschaften in vielen Produkten Anwendung finden) enthalten, oder Produkte, die aus 100% recycelten Materialien hergestellt werden, sind derzeit absolut angesagt. Auch bei unserer Eigenmarke McKINLEY werden wir bis Sommer 2019 komplett nachhaltig und PFC-frei produzieren.

 

Entdecke unsere Alltagstipps für mehr Nachhaltigkeit

 

OutDoor-Messe Nachhaltigkeit

Auch die INTERSPORT war mit einem eigenen Stand zum Netzwerken und Kennenlernen des Verbundes vertreten. Die offene und freundliche Gestaltung zog viele Messebesucher an und führte zu tollen Gesprächen und neuen Kontakten.

Bei der traditionellen Pressekonferenz am Messesonntag, bei der ich tatkräftig unterstützen durfte, hörten rund 30 Journalisten unserem Vorstand für Finanzen und IT, Hannes Rumer, und unserem neuen Bereichsvorstand INTERSPORT, Mathias Boenke, zu. Die beiden haben unsere laufende Geschäftsentwicklung vorgestellt und einige Fragen, der Fachpresse beantwortet.

 

Hier geht's zu unserer Outdoor-Welt auf INTERSPORT.de

Outdoor-Messe INTERSPORT

INTERSPORT als “Händler des Jahres” ausgezeichnet

Unser Highlight am Montagabend war die Verleihung der outdoor.markt Trophy, die dieses Jahr bereits zum neunten Mal stattfand. Voller Spannung erwarteten wir als Nominierte in der Kategorie “Händler des Jahres” die Verkündung der Ergebnisse. Und tatsächlich: INTERSPORT wurde mit dem Preis ausgezeichnet. Tim Bielohoubeck, unser Leiter Strategic Brands, nahm die Auszeichnung stolz entgegen. Der Preis wird jährlich vom Jahr Top Special Verlag und dem Branchen-Magazin outdoor.markt vergeben. Das Voting erfolgt online über eine Leserabstimmung. An dieser Stelle möchten wir uns bei allen bedanken, die für die INTERSPORT gestimmt haben!

Mein Fazit: Die OutDoor-Messe ist auf jeden Fall einen Besuch wert. Die lockere Stimmung und die tollen Stände der Austeller laden zum Entdecken und zu tollen Gesprächen ein. Die Messe direkt am Bodensee ist natürlich eine super Location gerade für Outdoor-Begeisterte. Im kommenden Jahr zieht die Messe allerdings nach München um. Etwas schade ist das schon, aber ich bin mir sicher, dass wir auch dort wieder viele neue Trends zu sehen bekommen werden.

Unsere Eindrücke von der OutDoor kannst du dir auch in unserer Highlight-Story auf Instagram anschauen.

Gefällt dir der Beitrag?

Dann darfst du ihn gerne liken oder teilen:

The following two tabs change content below.
Daniel Müller

Daniel Müller

Daniel studiert Dienstleistungsmanagement mit Schwerpunkt Medien und Kommunikation an der DHBW in Heilbronn. Im 3-monatigen Wechsel eignet er sich die theoretischen Grundlagen im Hochschulstudium an und setzt diese dann bei uns im Unternehmen um. Als leidenschaftlicher Hobbyfotograf ist er immer auf der Suche nach tollen Momenten und dem perfekten Bild.
Daniel Müller

Neueste Artikel von Daniel Müller (alle ansehen)