Home Workout mit Skates? Wir zeigen euch, wie’s geht!

Wer denkt, Skates sind lediglich für Draußen, dem beweisen wir heute das Gegenteil. Skates sind allgemein sehr universell einsetzbar. Egal ob klassisch im Freien zum Fahren oder drinnen für ein Home-Workout. Ja, ihr habt richtig gelesen. Die Skates lassen sich ideal mit einem Home-Workout vereinen. Die folgenden Übungen sind dabei mit jedem Skate möglich und machbar, egal welche Rollengröße oder Variante. Mit den Skates intensivierst du einige Übungen und trainierst gleichzeitig deine Koordination und Balance.

 

Anfänger:

Übung 1: Plank
  1. Plank: positioniere deinen Körper parallel zum Boden in die Plank-Position (Unterarmstütz). Deine Arme sind in Höhe der Schultern positioniert.
  2. Armheben: Strecke nun abwechselnd deine Arme ausgestreckt nach vorne und wiederhole die Übung.
  3. Beinheben: Bewege deine Beine abwechselnd nach oben und wiederhole auch diese Übung mehrmals. Die Skates intensivieren diese Übung durch ihr Gewicht.

Die Rollen der Skates erleichtern dir hier die Übung. So musst du deine Füße nicht abknicken. 

 

Übung 2: Side-Plank

  1. Noch immer in der Plank-Position drehst du dich nun auf die Seite
  2. Side Plank Lift: um diese Übung zu intensivieren, kannst du das obere Bein anheben und langsam wieder absenken
  3. Nach ein paar Wiederholungen ist die andere Seite an der Reihe. Die Skates intensivieren diese Übung durch ihr Gewicht.

→ weitere Übungen für Anfänger: Push-ups

 

Fortgeschrittene:

Übung 3: Crunches 
  1. Für Crunches legst du dich auf eine Matte
  2. hebe deine Beine zum 90 Grad Winkel an 
  3. Lege deine Hände hinter den Kopf und komme mit dem Kopf und deinem Oberkörper in Richtung Knie
  4. Elbow to knee crunch: Bewege nun deine Beine und Arme mit und ziehe jeweils das Knie mit dem entgegengesetzten Ellbogen zusammen
  5. rechter Ellbogen zum linken Knie
  6. linker Ellbogen zum rechten Knie

Die Skates intensivieren diese Übung durch ihr Gewicht.

 

Übung 4: Mountain Climber
  1. Für den Mountain Climber gehst du in die Anfangsposition zur Liegestütz.
  2. Mountain Climber cross: Nun ziehst du abwechselnd das linke Knie zum rechten Arm und das rechte Knie zum linken Arm. Die Rollen der Skates erleichtern dir die Übung etwas.
  3. Mountain Climber crunch: Bei dieser Übung werden beide Knie gleichzeitig nach vorne gezogen. Die Rollen helfen dir wieder dabei
  4. Mountain Climber single leg: Ähnlich wie beim Mountain Climber cross ziehst du deine Knie abwechselnd nach vorne und “kletterst” in einer fließenden Bewegung “den Berg nach oben”
Übung 5: Spiderman on floor
  1. Du beginnst in der Liegestütz-Position mit gebeugten Armen
  2. Die Beine werden nun abwechselnd seitlich mit den Knien vorweg nach oben gezogen. Die Rollen helfen dir wieder beim Hochziehen.
Übung 6: Pike-Up
  1. Du beginnst wieder in der Anfangsposition zur Liegestütz.
  2. Nun ziehst du beide Beine gleichzeitig in Richtung Hände. Die Beine und Arme bleiben dabei ausgestreckt.

 

Experten:

Übung 7: Deep Squad Heel Off
  1. Finde einen sicheren Stand, indem du schulterbreit stehst und deine Fußspitzen etwas nach außen zeigen.
  2. hebe nun abwechselnd deine Versen an und berühre dabei mit deinen Fußspitzen dauerhaft den Boden.
Übung 8: V-Sit Walking
  1. Setze dich auf eine Matte und hebe dabei deinen Oberkörper sowie deine Beine an.
  2. Bewege nun deine Beine in einer laufenden Bewegung.

→ weitere Übungen für Experten: Standwaage, Wandsitzen

 

hol dir jetzt deine Skates!

The following two tabs change content below.
Juliane Hoffmann

Juliane Hoffmann

Juliane ist Social Media & Content Managerin in der INTERSPORT Digital Unit. Sie liebt es, neue Orte und Menschen kennenzulernen und lebt ganz nach ihrem Motto: Du kriegst, was du gibst, wenn du tust was du liebst ♡