Insider Guide: Deuter nimmt dich mit auf einen Städtetrip nach Augsburg

Deutschland liegt als Urlaubsland im Trend. Und zwar bei der eigenen Bevölkerung. Ich selbst musste erst die Welt bereisen, um zu erkennen, dass es doch im eigenen Land so viel Schönes zu entdecken gibt. Wir haben wahnsinnig schöne Berge, ein tolles Meer, wunderschöne Seen und viele tolle (Alt-)Städte. Eine davon ist zum Beispiel Augsburg. Ich selbst war noch nie da, obwohl ich so viel reise. Dabei ist Augsburg gerade mal gute 200 Kilometer von Heilbronn, dem Hauptsitz von INTERSPORT Deutschland, entfernt.

Wusstest du, dass Augsburg die drittgrößte Stadt Bayerns ist? Nur sechs Kilometer Luftlinie trennen die Augsburger Innenstadt von dem Hauptsitz der Bergsport-Marke Deuter in Gersthofen. Die Mitarbeiter kennen die Stadt also ziemlich gut und verraten dir hier ihre Insider-Tipps.

Ein perfekter Tag in Augsburg

Geheimtipp Nr.1 – Frühstück

Los geht’s natürlich mit einem guten Frühstück. Das ist schließlich wichtig, damit du genug Energie für den Tag hast. Wie du dir daheim ein leckeres und gesundes Frühstück zaubern kannst, verraten wir dir in unserer Food-Kategorie.

Schnuckelige Cafés gibt es in Augsburg viele. Der Geheimtipp der Deuterianer ist das AKTI:F Café in der Klinkertorstraße. “Das besondere an dem Café ist der heimelige, zusammengewürfelte Retro-Look. Und der Milchkaffee weckt jeden Morgenmuffel. Dieser wird nämlich in großen Schalen serviert”, schwärmt Produktmanagerin Gerdi. Scheint die Sonne, schlürft man den Kaffee am besten draußen in den Klappstühlen.

Deuter Augsburg

Geheimtipp Nr. 2 – Bücherschrank im Hofgarten

Gut gestärkt geht es dann natürlich zu Fuß weiter. So siehst du einfach am meisten von einer Stadt, entdeckt kleine Gassen, süße Shops und Cafés. Vom AKTI:F Café ist es nicht weit bis zum Hofgarten, einem kleinen Park.  “Leseratten wie ich können dort ihre ausgelesenen Bücher abstellen und sich im Gegenzug neue Lektüre aus einem öffentlich zugänglichen Bücherschrank nehmen”, verrät Christiane aus dem Online Marketing.

Durch den ebenso grünen Fronhof gelangt man zum Augsburger Dom mit einer römischen Grabungsstätte auf dem Domplatz.

Kein Geheimtipp aber trotzdem sehr sehenswert ist der Rathausplatz. Schau dir unbedingt den Goldenen Saal im Rathaus an. Wie der Name schon sagt, ist das ein ganz mit Gold verzierter Raum. Er zählt zu den bedeutendsten Innengestaltungen der Spätrenaissance in Deutschland und zu den wichtigsten Sehenswürdigkeiten der Stadt.

Übrigens: Augsburg gehört zu den ältesten Städten Deutschlands. Die Fuggerei ist die älteste bestehende Sozialsiedlung der Welt und auf jeden Fall einen Abstecher wert. “Wahnsinn, die Jahreskaltmiete beträgt dort heute noch nur 88 Cent”, sagt Produktdesign-Praktikantin Judith. “Und das bei einer Traumlage in der Innenstadt!”

Geheimtipp Nr. 3 – die Kichererbse

Auch kulinarisch hat Augsburg viel zu bieten. Du isst gern beim Italiener? Kein Problem! Du magst gutbürgerliche Küche? Auch da gibt es genug Auswahl. Deuter-Qualitätsmanager Marco erleichtert dir die Wahl und empfiehlt die Kichererbse an dem schmalen Durchgang zum Moritzplatz, dem sogenannten Judenberg. “Auf der Karte stehen zwar nur zwei Gerichte, Falafelsandwich mit Käse und Falafelsandwich ohne Käse, aber die haben es in sich! Für mich zweifelsohne die besten Falafels der Stadt”, so Marco.

Geheimtipp Nr. 4 – Chocolaterie Bitter Süß

Naschkatzen aufgepasst: “Die Chocolaterie Bitter Süß ist ein Paradies aus Schokolade. Vor allem der warme cremige Kakao lässt die Seele aufblühen“, findet Texterin Jasmin.

Weiter geht es mit einem Bummel durch die Altstadt. Dort warten kreative Lädchen, verwinkelte Gassen und kleine Kanäle darauf entdeckt zu werden. Augsburg wird nämlich auch Klein-Venedig genannt.

Ans Herz legen dir die Deuterianer die Max- und Annastraße. Über einen Seitenweg der Annastraße kommst du zu dem lebhaften Stadtmarkt mit zahlreichen Obst-, Gemüse- und Blumenhändlern. Damit du deine Einkäufe nicht in unzählige Plastiktüten verpacken musst, solltest du am besten einen bequemen Rucksack bei dir haben. Der Deuter Vista Spot hat die ideale Größe für eine Stadterkundung und passt dank der schlichten Farben zu jedem Outfit.

Alltagstipps: So leichtlebst du nachhaltiger

 

 

Deuter Vista

Geheimtipp Nr. 5 – Entspannen im Biergarten Parkhäusl

Entspannt den Tag ausklingen lassen kannst du im Zoo oder im Botanischen Garten. Dafür nimmst du am besten die Buslinie 32. Von der Haltestelle Zoo/Botanischer Garten sind es nur noch fünf Minuten Fußweg bis zum Biergarten Parkhäusl. Der liegt mitten im Siebentischwald auf einer Lichtung.

“Das Parkhäusl hat einen wunderschönen, großen Biergarten mit vielen halbschattigen und auch sonnigen Plätzen. Man ist mitten im Grünen, kein Lärm nur das Zwitschern der Vögel und das Rauschen des Stadtbaches ist zu hören. Parkhäusl bedeutet Erholung pur! Es hat sogar an den Winterwochenenden geöffnet, dann kann man sich dort bei Glühwein am Feuer wärmen“, erzählt Kommunikationsdesigner Robert. Direkt nebenan befindet sich eine Minigolfanlage, falls dir nach ein bisschen Bewegung zumute ist.

Geheimtipp Nr. 6 Rock n’ Roll Pale Ale im Bob’s

Augsburg ist eine Studentenstadt. Entsprechend viel wird ist abends geboten. In der Caipi Bar gibt es über 1.000 liebevoll zubereitete Cocktails, die man an lauen Sommernächten am Brunnen genießen kann. Oder doch lieber Kneipenatmosphäre? Ein beliebter Treffpunkt ist die Kiezkneipe Hallo Werner. Dort wird Schnaps-Roulette gespielt. Martin aus dem Sales Team empfiehlt ein abendliches Rock n‘ Roll Pale Ale im Bob’s in der Maxstraße: “Das Bier wird in limitierter Auflage am Augsburger Kiez gebraut und hat richtig Charakter.”

Orientierungshilfe: Ein praktischer Tipp von uns

Ich glaube mehr Gründe braucht es nicht, schleunigst mal nach Augsburg zu fahren. Damit du alle genannten Ziele auch gut findest, legen wir dir die kostenlose App Maps.me ans Herz, die auch offline funktioniert. Darin kannst du ganz einfach alle Ziele markieren und dir dann die Routen anzeigen lassen. Deine Ziele kannst du auch mit Kommentaren versehen. Ich habe mit Maps.me meine gesamte Weltreise geplant und kann dir die App wirklich sehr empfehlen.

Der  #Heimatliebe ist übrigens sehr beliebt und zeigt bereits über eine halbe Million Suchergebnisse bei Instagram an. Deutschland ist eben schön. Deutschland ist beliebt. Erkunde dein Land mit Rucksäcken von Deuter!

Gut zu wissen: Deuter bietet einen lebenslangen Reparaturservice an – so kann ein beschädigter Rucksack eine zweite Chance bekommen.

Die Marke Deuter gibt es bereits seit 1898. Hans Deuter startete seinen Betrieb in Augsburg und wurde  mit seinen aus Segeltuch und Leinen gefertigten Säcken und Briefbeuteln schnell zum Hauptlieferant der königlichen Post und Armee.

Ein paar Meilensteile der Deuter-Geschichte:

  • In den 30er Jahren wird der legendäre Tauern-Rucksack zum Verkaufsschlager mit seinem einfachen System zur Rückenbelüftung.
  • 1984 erfindet Deuter den Netzrücken – das Air Comfort System wissen Bergsteiger heute sehr zu schätzen
  • 1991 entsteht der weltweit erste, speziell fürs Mountainbiken entwickelte Rucksack
  • seit 2006 gibt es ein eigenes Entwicklungsteam für Frauenrucksäcke (schmalere Schultern, kürzere Rücken, bestens angepasste Hüftgurte) – Blume als Symbol
  • Kinder-Tragesystem mit TÜV-Signal ausgestattet
  • in 54 Ländern auf fünf Kontinenten vertreten

So entsteht ein Rucksack:

 

Gefällt dir der Beitrag?

Dann darfst du ihn gerne liken oder teilen:

The following two tabs change content below.
Melanie Melzer
Melanie ist Content Managerin in der INTERSPORT Digital Unit. Ihre große Leidenschaft ist es, die Welt zu bereisen. Genau das hat sie auch 2 Jahre lang getan. Über ihre Erlebnisse berichtet sie auf ihrem Blog "travel2eat.de".
Melanie Melzer

Neueste Artikel von Melanie Melzer (alle ansehen)