4 INTERSPORTLER testen – Puma, Nike, Adidas

Vier INTERSPORT-Mitarbeiter testen exklusiv die Artikel unseres TV-Spots. Unsere Grafikerin Christina und unser Online Marketing Manager Adrian nahmen die Produkte von Puma im Fitnessstudio und beim Basketball-Training unter die Lupe. Laura, Projektmanagerin E-Commerce, testete die Adidas-Kollektion bei verschiedenen Workouts. Und unsere Werkstudentin Sophia trug das Nike-Outfit während ihrem Full-Body-Workout.

Bestehen die Outfits in den verschiedenen Sportarten den Härtetest?

Puma: Christina trainiert im Fitnessstudio

Passend zum Motto unseres TV-Spots „Wo auch immer du trainierst“ hatte ich die Möglichkeit ein Trainingsoutfit von PUMA zu testen. Als Ort habe ich ein Fitnessstudio gewählt. Sport Bra, Tight, Schuhe und Jacke gab es zu testen.

Welches Training/Workout hast du mit den Produkten durchgeführt?

Mein Workout bestand an diesem Tag aus einer Mischung von Kraft- und Ausdauertraining. Die ersten 30 Minuten auf dem Crosstrainer und danach ging es an die Fitnessgeräte.

Beschreibe die Produkte kurz (Aussehen, Funktion, etc.)

Mein Testoutfit bestand aus einem schwarzen Bra mit einem Puma Aufdruck, einer schwarzen Tight, schwarzen Schuhen mit kleinen Neon Highlights und einer Neonpinken Jacke.
Die Tight ist aus einem festen, blickdichten aber dennoch leichten Material gefertigt. Sie besitzt einen hohen Bund, der mir persönlich super gefällt. So sitzt sie wie angegossen und rutscht während dem Training nicht herunter. Der Mesh-Effekt am Knie lockert den ganzen Look noch etwas auf. Die Trainingsschuhe sind ebenso super leicht und bequem.

Etwas ungeeignet für mich war der schwarze Bra. Optisch schön aber vor allem für eine etwas größere Oberweite nicht geeignet. Für mehr Halt und besseren Tragekomfort wären gepolsterte Cups angenehmer gewesen.

On Top die knallige Jacke, mit der man sicher nicht übersehen wird. Cropped Style meets Bomberjacke – einfach cool!

Ein gelungenes Outfit!

Was hat dir an den Produkten am Besten gefallen?

Der ganze Style hat mir gefallen. Allgemein bin ich ein Fan von einem gleichfarbigen Outfit mit It-Piece. Die Produkte konnten mich sowohl optisch als auch funktionell überzeugen. Sie sehen am Körper einfach gut aus.

Beschreibe die Artikel mit drei Worten.

Stylisch. Funktionell. Bequem.

 

hier geht's zum Puma-Damen-Outfit

 

Puma: Adrian macht den Härtetest beim Basketball-Training

Welches Training/Workout hast du mit den Produkten durchgeführt?

Wo auch immer du trainierst – das Motto unserer TV Spots habe ich wörtlich genommen und das Trainingsoutfit von PUMA an gleich drei Orten getestet: draußen, im Fitnessstudio und in der Sporthalle.

Hoodie, Shorts und Shirt kamen zum ersten Mal Outdoor zum Einsatz. Zur Vorbereitung auf die Rückrunde – ich spiele Basketball – habe ich die milden Temperaturen genutzt um auf dem Sportplatz ein paar Körbe zu werfen.

Beschreibe die Produkte kurz (Aussehen, Funktion, etc.)

Das ShirtTHERMO R+” verspricht durch die Thermoregulations-Technologie je nach Bedarf Wärme zu speichern oder abzugeben. Bei einer Außentemperatur von ca. 6°C war ich anfangs etwas skeptisch, ob das Speichern der Wärme auch tatsächlich funktioniert. Das Material des Shirts ist wirklich sehr leicht und entsprechend dünn. In Kombination mit dem Hoodie “Power Knit” war es aber dennoch nicht kalt. Auf ein Funktionsunterhemd konnte ich verzichten und mit steigender Intensität habe ich die letzten Übungen sogar nur im T-Shirt gemacht.

Im Fitnessstudio konnte die kühlende Wirkung überzeugen. Auch bei schweißtreibenden Übungen hielt das Gewebe angenehm trocken. Darüber hinaus ist es elastisch, wodurch man während des gesamten Workouts flexibel und beweglich ist. 

Die ShortsPower Thermo R Vent” kommen in einem schlichten Schwarz mit einem kleinen PUMA Logo. Das Design der Shorts ist cool und auch funktionell konnten sie überzeugen. Sie könnten allerdings etwas elastischer sein. Mit der Flexibilität des Shirts können sie nicht ganz mithalten. Praktisch sind die beiden Seitentaschen, auch wenn diese ein bisschen klein geraten sind.

Fallen dir an den Produkten besondere Funktionen auf, die dein Training erleichtern/pushen?

Der Härtetest für das dryCELL Feuchtigkeitsmanagement erfolgte beim Basketballtraining. Hier konnte das Outfit besonders punkten: Das Material absorbierte den Schweiß ziemlich gut und ist angenehm auf der Haut. Auch die THERMO R+ Technologie zeigte hier ihre Wirkung. Im Winter kann es auch in der Sporthalle ziemlich kalt werden, eine kurze Teambesprechung wird mitunter schnell zu einer sehr kühlen Angelegenheit. Hier speicherte das Gewebe die Wärme ebenfalls und verhinderte ein Auskühlen. 

Dann wurde es ernst: Beim Aufwärmen zum ersten Spiel der Rückrunde trug ich den Hoodie “Power Knit”. Dieser bietet Elastizität und Flexibilität – Eigenschaften, die beim Shootaround sehr wichtig sind. Einzig auf den Kordelzug der Kapuze hätte ich verzichten können. Sowohl beim Training als auch beim Warmup hat er bei dynamischen Bewegungen ein wenig gestört. Die Optik des Hoodies ist wie bei den Shorts minimalistisch aber ziemlich stylisch.

 

Fazit: Die Produkte konnten mich sowohl optisch als auch funktionell überzeugen. In jeder Trainingsumgebung haben sie jeweils ihre Vorzüge aufgezeigt. Ein cooles und gelungenes Trainingsoutfit!

 

hier geht's zum Puma-Herren-Outfit

 

Nike: Sophia beim Full-Body-Workout

Welches Training/Workout hast du mit den Produkten durchgeführt?

Mit dem Nike Trainingsoutfit habe ich ein Full-Body-Workout durchgeführt. Die Produkte haben mir dabei super gefallen. 

Beschreibe die Produkte kurz (Aussehen, Funktion, etc.)

Ich habe in einem Sport-Bra, einem Hoodie und in den „Air Zoom Superrep“ Schuhen trainiert. Alle Produkte sind von NIKE und rosafarben. Die Schuhe sind optisch außergewöhnlich, was mir persönlich sehr gut gefällt. Sie haben eine dicke Sohle, an die man sich zwar gewöhnen muss, nach einer kurzen Zeit aber einen sehr guten Halt darin bekommt. Der Hoodie ist eher kurz – also perfekt für das Training, wie ich finde. Er ist sehr weich und gibt warm, ist aber durch die lockere Passform trotzdem luftdurchlässig, sodass man nicht so schwitzt. Der Sport-Bra gibt einen super Halt und bleibt an Ort und Stelle, ohne zu verrutschen. 

Was hat dir an den Produkten am Besten gefallen? 

Am besten hat mir einerseits die Optik gefallen, vor Allem aber auch, dass das Outfit so bequem war und ich mich dadurch voll auf das Training fokussieren konnte – ohne nerviges Zurechtrücken.

Beschreibe die Artikel mit drei Worten.

Stylisch. Bequem. Mega.

 

hier geht's zum Nike-Damen-Outfit

 

Adidas: Laura testet das Outfit beim Yoga

„Ob zu Hause beim Yoga, beim Tennis in der Halle oder beim Krafttraining im Studio. Ich habe das neue adidas Trainings-Outfit wirklich auf Herz und Nieren geprüft – Mein Fazit: 

Wo auch immer du trainierst – mit diesem Adidas Outfit bist du perfekt ausgestattet für deinen Start in die neue Trainingssaison!” 

Welches Training / Workout hast du mit den Produkten durchgeführt?

Ich habe das adidas Outfit – bestehend aus Tight, Bra und Shirt zunächst beim klassischen Training im Studio (Kraft-/Gerätetraining, Cardio Workout) getestet. Zudem habe ich es mir nicht nehmen lassen, vor allem die Tight und den Bra auch beim Yoga zu testen, um hier besonders den Sitz und die Elastizität der Produkte genauer unter die Lupe zu nehmen. 

Was hat dir an den Produkten am Besten gefallen? 

Rein optisch ist die Tight mein absoluter Favorit. Sie sitzt einfach perfekt und macht ganz nebenbei noch einen tollen „Knack-Po“. Die klassischen drei adidas Streifen, die am Bein entlang laufen sind ein optischer „Hingucker“ und gefallen mir persönlich sehr gut! Der feste und dennoch elastische Stoff bietet einen starken Halt. Auch bei den unterschiedlichsten Yoga-Positionen macht man in der adidas Tight immer eine super Figur! Da die Tight mich auch funktionell überzeugt, würde ich das Produkt auf jeden Fall weiterempfehlen und auch privat kaufen!

Der Bra ist funktionell einfach unschlagbar! Die hochwertige Verarbeitung, der Halt, das Material und generell die Qualität des Produkts sind einfach TOP! Der Bra wird praktischerweise auf der Vorderseite mit einem Reißverschluss geschlossen. Da die Träger sich auf der Rückseite überkreuzen, erleichtert es das Anziehen erheblich! Für zusätzlichen Halt sorgt ein Haken auf der Innenseite, sodass wirklich nichts mehr rutscht. Damit keine unschönen Druckstellen entstehen, wird der Reißverschluss nochmal zusätzlich von einer „Stoffblende“ umhüllt und optisch komplett verdeckt. Rein optisch trifft der Bra allerdings einfach nicht so meinen persönlichen Geschmack. Ebenso gefällt mir die Passform nicht. Dadurch, dass der Bra am Dekolleté sehr „hoch“ geschnitten ist, drückt es die Oberweite eher „platt“! 

Am Shirt gefällt mir das prominente adidas-Logo auf der Rückseite und der lockere Schnitt besonders gut. Es hat einen angenehm leichten und fließenden Stoff und ist eher locker geschnitten, daher eignet es sich besonders für warme Sommertage.

Beschreibe die Artikel mit drei Worten!

Funktionell. Vielseitig. Zeitlos. 

 

hier geht's zum Adidas-Damen-Outfit

 

Wo auch immer du trainierst – wir begleiten dich. INTERSPORT ist mit seinen über 300 Marken an deiner Seite.

Aus Liebe zum Sport!

The following two tabs change content below.
Juliane Hoffmann

Juliane Hoffmann

Juliane ist Social Media & Content Managerin in der INTERSPORT Digital Unit. Sie liebt es, neue Orte und Menschen kennenzulernen und lebt ganz nach ihrem Motto: Du kriegst, was du gibst, wenn du tust was du liebst ♡
Juliane Hoffmann

Neueste Artikel von Juliane Hoffmann (alle ansehen)