Jubiläum beim Skitest am Fellhorn

35 Jahre, mehr als 10.000 Skitester, über 50.000 Paar getestete Ski – das ist die Bilanz, die der INTERSPORT-Skitest am Fellhorn vorzuweisen hat. Vom 8. bis 11. Februar haben sich dort wieder viele INTERSPORTler getroffen, um sich über die neuesten Produkte auszutauschen und bei tollen Schneeverhältnissen das Material zu testen.

 

An der Bergstation werden dann extra für INTERSPORT Räume reserviert, wo Marken wie Head, Atomic oder K2 ihre Ski aufbauen und an die Tester ausgeben. Dort ist dann den ganzen Tag ein reges Treiben, weil die INTERSPORTler mehrere verschiedene Ski testen, sich mit den Experten von den Marken austauschen und Fragebögen zum Material ausfüllen.

Wir waren auch vor Ort und haben bei dieser Geschäftsreise der etwas anderen Art viele Meinungen und Stimmen aufgenommen – und natürlich auch den einen oder anderen Ski getestet.

IMG_7571Ich habe außerdem die Gelegenheit genutzt und mir Einlegesohlen von den Kollegen von Sidas anfertigen lassen – auch als (noch) nicht so versierte Skifahrerin muss ich sagen, dass der Unterschied deutlich ist. Die Skischuhe sind ein bisschen bequemer (solange man von bequem überhaupt sprechen kann) und man hat ein festeres Gefühl in den Schuhen, wenn man auf der Piste ist. Kann ich also nur jedem empfehlen, die Schuhe so weit es geht zu “individualisieren”.
Der Skitest am Fellhorn ist für die INTERSPORT-Händler “reserviert”, um sich auf das Material zu konzentrieren und dann im Geschäft bei der Beratung auch die praktischen Infos an der Hand zu haben. Wer als “Nicht-Händler” einmal beim Skitest dabei sein will, dem sei das INTERSPORT Alpenglühen in Obertauern empfohlen – dieses Jahr vom 22.-28. März.

 

 

The following two tabs change content below.

Stephanie Ortega

Neueste Artikel von Stephanie Ortega (alle ansehen)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.