Mit dem neuen Nordica-Ski: Mach den Berg zu deiner Rennstrecke

Du bist sportlich und sehr rasant auf den Pisten unterwegs? Dann könnte der neue Dobermann Spitfire von Nordica genau der richtige Ski für dich sein! Warum? Das erfährst du in diesem Beitrag.

In die neuen Dobermann-Modelle seien jahrelange Entwicklungsarbeit und viele Praxistests geflossen, teilt Nordica mit. Das Ergebnis: Ein Ski, der die Kurven “geschmeidig und rund meistert”, einen besseren Kantengriff hat und super schnell ist. Es ist ein Ski, der dem Rennsport gewidmet ist.

Entdecke den neuen Nordica-Ski

Felix Neureuther setzt auf Nordica

Im Rennsport kommt er u.a. unter Felix Neureuthers Füßen zum Einsatz. Wenn der deutsche Skistar nicht gerade verletzungsbedingt das Bett hütet, steht er auf seinen Nordica-Ski und rast Abfahrten im Slalom herunter. Seit 2011 ist er bereits bei der italienischen Ski-Marke unter Vertrag. In diesem Jahr hat er eine Verlängerung bis 2022 unterzeichnet.

“Das ist nicht nur eine Zahl, es gibt auch das gemeinsame Ziel. Ich würde gerne an den nächsten Olympischen Spielen teilnehmen. Aber wir müssen Schritt für Schritt machen – wir wollen Großartiges leisten – aber die Saison ist noch nicht eröffnet”, so Felix Neureuther auf der Pressekonferenz Ende Oktober in Sölden.

Tipps und Tricks von Skiprofi Felix Neureuther

Der Schneesturm in Sölden zwang die Kommission das erste Rennen abzusagen. Auch im finnischen Levi konnte Neureuther seine Weltcup-Saison nicht starten. Er wurde an der Hand operiert. Im vergangenen Jahr konnte Neureuther in Levi ganz oben auf dem Podest stehen. 

Um seine Gesundheit muss sich der Skirennfahrer selbst kümmern. Felix’ Nordica-Ski sind bei seinem Servicemann Rolli in den besten Händen. Mehr dazu erfährst du  in unserem Behind-the-Scenes-Beitrag.

Die Highlights des Nordica Dobermann 

  • Super leicht: Der Holzkern reduziert mit seinen Carbon-Prebreg-Einlagen das Gewicht.
  • Gerade mal 260 Gramm pro Paar bringt die Carbon-Race-Bridge 2.0 auf die Wage.
  • Super scharf: Die Carbon-Race-Bridge-Technologie verstärkt die Skispitze und das Skiende, verbessert die Torsionssteifigkeit, den Kantengriff und die Schwungeinleitung.
  • Super Schwünge: Die Bindung mit FDT-Platte neutralisiert den Flex vom Ski und erleichtert die Kraftübertragung sowie die Steuerung.

Das “DSV aktiv”-Magazin (Ausgabe 05/2018) bewertet den Dobermann Spitfire RB FDT wie folgt: “Ein charaktervoller Ski, der in mittleren und langen Radien auf der Kante sehr satt und spurtreu liegt, aber mit Krafteinsatz gefahren werden will. Lässt sich durch nichts so leicht aus der Ruhe bringen und vermittelt ein hohes Maß an Sicherheit und Stabilität. Sehr sportlich und kompromisslos fahrbar.” Das Magazin hat den Dobermann Spitfire sogar als “DSV aktiv Sport-Tipp” ausgewiesen.

Neugierig geworden? Dann hol dir den Ski jetzt auf INTERSOPORT.de.

Gefällt dir der Beitrag?

Dann darfst du ihn gerne liken oder teilen:

The following two tabs change content below.
Melanie Melzer
Melanie ist Content Managerin in der INTERSPORT Digital Unit. Ihre große Leidenschaft ist es, die Welt zu bereisen. Genau das hat sie auch 2 Jahre lang getan. Über ihre Erlebnisse berichtet sie auf ihrem Blog "travel2eat.de".
Melanie Melzer

Neueste Artikel von Melanie Melzer (alle ansehen)