Rezept: Bliss Balls – Winter-Edition

In der Weihnachtsbäckerei gibt es manche Leckerei. Das Plätzchenbacken und Naschen gehört einfach zu dieser Jahreszeit dazu. An einem gemütlichen Nachmittag oder Abend gönnt man sich schon einmal das ein oder andere Plätzchen mehr.  

Mit unserem Bliss Ball-Rezept kommt ihr ohne schlechtes Gewissen durch die Weihnachtszeit und müsst trotzdem auf nichts verzichten. Die leckeren Proteinbällchen kommen ganz ohne den Zusatz von Zucker aus und sind wahre Energiebomben. Sie halten dadurch lange satt und sind bei süßen Gelüsten ein super und vor Allem gesunder Snack. Die winterliche Variante könnt ihr auch ganz einfach etwas abwandeln und über das ganze Jahr Bliss Balls machen und genießen. 

Wesentlich einfacher als alle Plätzchen, die ihr kennt, werden die Bliss Balls nicht gebacken. Die Zutaten werden zusammengemischt und daraus kleine Kugeln geformt. Fertig ist die Nascherei. Ihre Süße erhalten sie durch die Datteln, die als natürliches Süßungsmittel verwendet werden. Durch die Zugabe von Zimt oder Lebkuchengewürz werden die Bliss Balls zu einer tollen Weihnachtsgebäck-Alternative. 

Sie sind schnell gemacht, super zum Mitnehmen, vegan, glutenfrei und nicht zu süß. Vollgepackt mit guten Zutaten kannst du die Bliss Balls flexibel nach Wahl und Geschmack zusammenstellen und mit gutem Gewissen naschen. 

Zubereitungszeit: je ca. 10 Minuten 

Zimti Bliss Balls

Du benötigst: 

  • 100g weiche Datteln 
  • 100g geschälte Nüsse deiner Wahl 
  • 5g Kakaopulver 
  • ½ TL Zimt 

 

Schoki Bliss Balls

Du benötigst: 

  • 100g weiche Datteln 
  • 100g geschälte Nüsse deiner Wahl 
  • 40g Zartbitterschokolade 
  • ½ TL Lebkuchengewürz 

 

Und so funktionierts: 

  1. Gib alle Zutaten in einen Mixer. Mahle und vermische alles zu einer feinen, klebrigen Masse. 
  2. Sollte die fertige Masse sehr fest sein, gib etwas Wasser dazu. Ist der Teig jedoch zu klebrig, gib ihn für einige Minuten in den Kühlschrank, bevor du die Kugeln formst. 
  3. Forme nun aus der Masse kleine Kugeln und lass die Bliss Balls entstehen. In der Größe sind dir keine Grenzen gesetzt. Wenn du die Bliss Balls jedoch als Snack verwenden möchtest, empfehlen wir, die Kugeln klein zu halten. 
  4. Für den Snow Ball-Effekt kannst du die Kugeln noch in Kokosraspeln kugeln oder für eine schlichtere Variante zusätzlich in Kakaopulver rollen. Hier kommt dir die klebrige Konsistenz der Masse zu Gute, da sie so die äußere Verzierung leichter annimmt. 

Im Kühlschrank kannst du die Bliss Balls ca. 10-14 Tage aufbewahren. 

The following two tabs change content below.
Juliane Hoffmann

Juliane Hoffmann

Juliane ist Social Media & Content Managerin in der INTERSPORT Digital Unit. Sie liebt es, neue Orte und Menschen kennenzulernen und lebt ganz nach ihrem Motto: Du kriegst, was du gibst, wenn du tust was du liebst ♡