Rezept: Frozen Yogurt Bites

Eine Erfrischung im Sommer. Ein kleiner, kühler Snack für Zwischendurch. Diese süßen Snacks sind kalorienarm und super einfach zubereitet. Für den kleinen Hunger oder die Erfrischung am Nachmittag. Die kleinen Bites können aber genauso gut dein Getränk kühlen und ihm gleichzeitig einen fruchtig frischen Geschmack verleihen.

Wir zeigen euch drei Varianten, wie ihr die Frozen Yogurt Bites zubereiten könnt:

Zubereitungszeit pro Variante: ca. 5-10 Minuten

Du benötigst:

  • Eiswürfelförmchen
  • Joghurt deiner Wahl (wir empfehlen Skyr)
  • Früchte oder Beeren deiner Wahl

Und so funktionierts:

Variante 1:

Diese Variante funktioniert am besten mit Heidelbeeren oder Johannisbeeren. Da diese klein und rundlich sind. 

  1. Spieße die Heidelbeeren einzeln mit einem Zahnstocher oder einem Schaschlikspieß auf und dippe die Heidelbeere in den Joghurt. (hier kannst du auch Joghurt mit verschiedenen Geschmacksrichtungen wählen. Wie wäre es mit Vanille-, Natur- oder Heidelbeer-Geschmack?)
  2. Lege die Heidelbeeren danach auf einen Teller oder in ein großflächiges Behältnis. Achte darauf, dass die Heidelbeeren sich nicht berühren.
  3. Stelle sie danach für mindestens zwei Stunden in das Gefrierfach.

Durch das Trennen der Heidelbeeren während des Gefrierprozesses kannst du sie gefroren einzeln entnehmen oder sie gefroren in einen kleineren Behälter zusammenfügen.

 

Variante 2:

  1. Wasche und schneide die Beeren in kleine, einigermaßen gleich große Stücke.
  2. Verteile sie dann gleichmäßig oder nach Geschmack in eine Eiswürfelform. (Um später schöne Würfel präsentieren zu können, solltest du darauf achten, dass die schönen Seiten der Fruchtstücke nach unten zeigen.)
  3. Überdecke die Fruchtstücke mit Joghurt deiner Wahl und befülle jedes Fach der Form bis zum oberen Rand.
  4. Lege die befüllte Eiswürfelform dann für mindestens zwei Stunden in das Gefrierfach.

Durch die Eiswürfelform kannst du die Frozen-Yogurt-Bites ganz nach Belieben und Bedarf herausnehmen. Du solltest sie jedoch nicht lange stehen lassen und zügig genießen.

 

Variante 3:

  1. Befülle den Boden der Eiswürfelform mit Granola, zerbröselten Keksen oder Crunchy-Müsli.
  2. Befülle danach jedes Fach mit Joghurt deiner Wahl. Achte darauf, dass du die Fächer nicht komplett bis zum oberen Rand befüllst und etwas Platz lässt.
  3. On Top kannst du Fruchtstücke ganz nach deinem Geschmack platzieren. Heidelbeeren, Aprikosen, Mango, Himbeeren, dir sind keine Grenzen gesetzt.
  4. Stelle die befüllte Form für mindestens zwei Stunden in das Gefrierfach.

 

Tipp:

Ihr könnt die Bites ganz nach Bedarf auftauen und genießen. Achtet dabei bei den einzelnen Heidelbeeren darauf, dass sie sich beim Einfrieren nicht berühren. Denn nur so könnt ihr sie auch einzeln wieder aus der Gefriere entnehmen. Sind sie einmal einzeln eingefroren, könnt ihr sie auch in einen kleineren Behälter zusammenschütten und dennoch einzeln entnehmen.

The following two tabs change content below.
Juliane Hoffmann

Juliane Hoffmann

Juliane ist Social Media & Content Managerin in der INTERSPORT Digital Unit. Sie liebt es, neue Orte und Menschen kennenzulernen und lebt ganz nach ihrem Motto: Du kriegst, was du gibst, wenn du tust was du liebst ♡
Juliane Hoffmann

Neueste Artikel von Juliane Hoffmann (alle ansehen)