Rezept: Nice-Cream

Ice-Cream – Nice-Cream. Vielleicht hast du auch schon vom diesjährigen Eis-Trend mitbekommen. Es ist perfekt für die schnelle Abkühlung im Sommer, da es in wenigen Minuten zubereitet ist. Super einfach, mit nur zwei Grundzutaten und dazu noch zuckerfrei. Alles was du dafür brauchst sind reife Bananen und etwas Milch. Die Bananen verleihen dem selbstgemachten Eis die Süße und geben ihm eine schöne, cremige Konsistenz. Kreiere deine eigene Eissorte, indem du noch weitere Zutaten, wie verschiedenes Obst oder Schokosplitter, hinzufügst. 

 

Für eine himmlische Eiscreme, ganz nach deinem Geschmack.

 

Zubereitungszeit: ca. 5 Minuten

Du benötigst:

  • reife Bananen
  • Obst deiner Wahl
  • etwas Milch oder Pflanzenmilch

 

Und so funktionierts:

  1. Lege die reifen Bananen bzw. das Obst deiner Wahl am besten schon am Abend, bevor du die Eiscreme zubereiten möchtest, in das Gefrierfach. Schäle sie dafür und teile sie in grobe Stücke (2-3 Stücke pro Banane). Lege diese am besten in einen gefriergeeigneten Behälter und achte darauf, dass sich die Stücke nicht berühren. So kannst du die einzelnen Bananenstücke später gefroren entnehmen.
  2. Gebe die gefrorenen Bananenstücke mit einem Schuss kalter Milch (ca. 50 ml) in einen Standmixer (wenn du sie etwas antauen lässt, kannst du sie auch mit einem Stabmixer mixen). Mixe sie dabei so lange, bis eine cremige Konsistenz entsteht und das Eis an sich nicht warm wird. Wenn dir die Konsistenz zu fest ist, gebe noch etwas Milch hinzu. 

Im Prinzip ist das Eis damit schon fertig. Genieße es am besten direkt nach der Zubereitung. Dann ist es noch schön kalt und besonders erfrischend.

Wenn du möchtest, kannst du noch Toppings deiner Wahl darüber streuen. In Kombination mit Schokosplittern, schmeckt das Bananeneis beispielsweise wie ein Bananensplit. 

 

Für Kaffee-Liebhaber:

Gebe unter die gemixten Bananen einen Schuss abgekühlten Kaffee, Espresso oder Alternativ Eiskaffee-Pulver hinzu. Der Kaffee sollte dabei komplett kalt sein. Und fertig ist das Kaffee-Eis.

Als weitere Variante kann mit etwas Kakao-Pulver ein leckeres Schoko-Eis entstehen. Ähnlich wie die Bananensplit-Variante schmeckt diese Sorte besonders nach Schoko. Für mehr Schoko-Geschmack, gebe mehr Kakao-Pulver hinzu.

 

Für Früchte-Liebhaber:

Natürlich kannst du außer Bananen auch super Früchte, wie Himbeeren, Erdbeeren, Heidelbeeren oder Aprikosen mit in die Gefriere legen und angetaut mixen. Auch die Kombi aus dem Bananen-Grundrezept und ein paar Himbeeren, Heidelbeeren oder Aprikosen ist super lecker und erfrischend. Der fruchtige Geschmack ist einfach himmlisch.

 

Lasst eurer Fantasie freien lauf und kreiert eure eigenen Eissorten. 

Such a nice Cream!

The following two tabs change content below.
Juliane Hoffmann

Juliane Hoffmann

Juliane ist Social Media & Content Managerin in der INTERSPORT Digital Unit. Sie liebt es, neue Orte und Menschen kennenzulernen und lebt ganz nach ihrem Motto: Du kriegst, was du gibst, wenn du tust was du liebst ♡
Juliane Hoffmann

Neueste Artikel von Juliane Hoffmann (alle ansehen)