Schnell, leicht, lecker: Proteinreiche Frittata mit Garnelen

Wer sich bewusst ernährt, abnehmen oder dauerhaft schlank bleiben und Muskeln aufbauen möchte, kommt um eiweißhaltige Nahrung nicht herum. Viele versuchen zusätzlich, weniger Kohlenhydrate zu essen. Low Carb und High Protein bedeutet aber keineswegs Verzicht, denn es gibt viele gesunde und proteinreiche Lebensmittel, die dir das Wasser im Mund zusammenlaufen lassen. Foodbloggerin Tina von Lecker & Co. verrät dir ein Rezept für eine leckere Frittata, also ein Omelett, mit viel gesundem Eiweiß und ohne ungesunde Zusätze, das deinen Stoffwechsel so richtig in Schwung bringt. Das Beste daran: In nur 30 Minuten steht sie auf dem Tisch und ist damit das perfekte Feierabend-Essen. Oder der perfekte Zwischendurch-Snack, den du auch ganz individuell befüllen kannst.

Scharfes Essen kurbelt deinen Stoffwechsel an

Neben Eiern sind z.B. Fisch und Milchprodukte Garanten für einen hohen Eiweißanteil. Sie machen lange satt und bringen deinen Körper dazu, die eigenen Fettreserven anzugreifen. Der beste Tipp um deinen Stoffwechsel noch zusätzlich anzukurbeln: iss scharf. Denn bspw. Chili und Ingwer regen deine Verdauung zusätzlich an und bringen auch noch einen tollen Geschmack in dein Essen, so wie in dieser leckeren Thai-Style-Frittata mit Garnelen.

Frittata mit viel Protein

Zutaten (für zwei Portionen)

  • 200 g Garnelen
  • 4 Eier
  • 1 rote Zwiebel
  • 1 Paprika
  • 1 Bund Koriander
  • 1 Limette
  • 2 TL rote Thai-Curry-Paste
  • 2 EL Öl
  • 1 Chilischote

Zubereitung

  1. Schäle die rote Zwiebel und schneide sie in dünne Halbringe. Behalte etwa ein Viertel der Zwiebeln für das Topping zurück.
  2. Schneide auch die Paprika in dünne Streifen und brate sie zusammen mit den Zwiebeln und den Garnelen in 1 EL Öl  für ein paar Minuten an.
  3. Verquirle die Eier mit der roten Curry-Paste und gieße die Eiermischung in die Pfanne. Lass diese solange stehen, bis das Ei zu stocken beginnt. Danach kannst du die Pfanne in den Ofen stellen und bei 190°C die Frittata für 15 Minuten fertig backen.
  4. Währenddessen den Koriander hacken, die Limette auspressen und die Chilischote in feine Ringe schneiden. Zusammen mit den zurückbehaltenen Zwiebeln, 1 EL Öl und etwas Salz vermischen.
  5. Frittata aus dem Ofen holen und mit dem Topping belegen.

Frittata mit viel Protein

Wenn du nicht so der Curry- oder Koriander-Fan bist, kannst du deine Frittata natürlich auch ganz anders füllen. Mit Zucchini und Ziegenkäse oder Feta zum Beispiel oder mit Champignons. Die Möglichkeiten sind fast unendlich. Pack einfach rein, was dir schmeckt. Wir würden uns natürlich über eine Verlinkung auf Instagram freuen, wenn du das Rezept ausprobierst.

Eiweiß-Trend

Proteine werden ja gerade besonders gehypt. Wir raten aber zur Vorsicht: “High Protein”-Produkte lassen sich zur Zeit besonders gut (und teuer) verkaufen. Lass dich aber nicht gleich blenden, sondern schau dir immer die Zutatenliste an. Oft verstecken sich in Protein-Riegeln, -Müsli, -Brot und Co. ziemlich ungesunde Zusätze. Außerdem muss sich auch nicht jeder plötzlich extrem eiweißreich ernähren. Sportler, die Muskeln aufbauen wollen, ja. Aber für alle anderen gilt ein gesundes Maß – und dazu braucht es keine extra “Super Protein”-Produkte.

Es gibt sogar Studien, die zeigen, dass eine “dauerhaft erhöhte Proteinzufuhr die Nieren schädigen kann“, so Ernährungswissenschaftlerin Antje Gahl von der Deutschen Gesellschaft für Ernährung (DGE) gegenüber der dpa. “Protein besteht aus verschiedenen Aminosäuren und das Abbauprodukt im Körper ist Harnsäure.” Dieses Plus an Harnstoff müsse die Niere bewältigen. Insofern könne dauerhaft zu viel Protein unter Umständen der Niere schaden.

Also übertreibe es nicht und schone deinen Geldbeutel ein wenig. Statt ständig neue Protein-Produkte zu kaufen, bereite dir lieber einfache Gerichte wie diese Frittata zu. Wir wünschen dir gutes Gelingen und freuen uns über Posts und Verlinkungen auf Instagram. Teile uns gerne auch mit, wie dir die Frittata geschmeckt hat und ob du Rezeptvariationen ausprobiert hast! 

 

Entdecke noch mehr gesunde Rezepte in unserer Food-Kategorie

 

Gefällt dir der Beitrag?

Dann darfst du ihn gerne teilen:

The following two tabs change content below.
Aus dem schönen Nürnberg bloggt Tina von leckerundco.de seit 2014 über ihre kulinarischen Küchenabenteuer. Ihre Rezeptsammlung umfasst mittlerweile schon über 555 Rezepte. Das Wichtigste bei den Rezepten: frisch, saisonal und lecker muss es sein.

Neueste Artikel von Tina Kollmann (alle ansehen)