So findest du den perfekten Sports Bra

Halt geben sollte er, nicht einschneiden darf er und ein cooles Design wollen wir ja sowieso! Doch wie findest du den einen, den perfekten Sports Bra? Wir haben Tipps und Tricks für dich zusammengestellt!

Machen wir uns nichts vor: Erstmal zählen natürlich die äußeren Werte! Soll es Pink, türkis oder doch lieber ein auffälliges Muster sein? Diese Entscheidung können wir dir leider nicht abnehmen. Die neuesten Modelle findest du hier.

Auf die inneren Werte kommt es an! Was nützt dir der schönste Sport-BH wenn er kneift, zwickt und du auch noch ständig an ihm herumzupfen musst? Achte also beim Kauf auf Tragekomfort!

  • Anschmiegen sollte er sich – wie eine zweite Haut. Auf Reibungen können wir schließlich verzichten!
  • Unterstützen sollte er dich – damit du schmerzfrei durch dein Training kommst.
  • Atmen lassen sollte er dich und atmungsaktiv sollte er selbst sein. Ein reiner Baumwoll-BH ist also keine gute Idee!

Ob du eine leichte, mittlere oder starke Unterstützung brauchst, richtet sich nach deiner BH-Größe und der Sportart, die du ausübst. Du solltest also nicht den gleichen BH zum Yoga und zum Seilspringen tragen.
Deine Größe misst du am besten vor den Kauf nochmal nach, denn sie kann sich immer wieder ändern! Wie das genau geht, erfährst du hier → Nike BH-Finder. Oder lass dich in einem INTERSPORT-Store beraten.

Jede braucht ihn

Bist du mit einer großen Oberweite gesegnet, solltest du eher zu Schalen-Modellen greifen. Diese umschließen beide Brüste und sorgen damit für optimalen Halt. Außerdem empfehlen wir Modelle mit breiteren Trägern und einem breiten Unterbrustband für den optimalen Halt.
Auch Frauen mit kleiner Oberweite brauchen einen Sport-BH. Sonst könnte das Bindegewebe zu Schaden kommen und die Brust an Elastizität verlieren. Kompressions-BHs bieten sich hier an. Sie drücken die Brust eng an den Körper – dein normaler BH kann das nicht!

BH-Pflege

Du hast ihn endlich gefunden, deinen perfekten Sports Bra. Nun willst du ihn sicher hegen und pflegen. Im Klartext: Du wäschst ihn nach jeder schweißtreibenden Trainingseinheit, denn Schweiß kann das Material angreifen. Am besten verwendest du einen Waschbeutel für deinen Sport-BH. Falls du Pads hast, solltest du diese herausnehmen und im Waschbeutel mitwaschen. Du möchtest auf Nummer sicher gehen? Dann empfehlen wir die Handwäsche. Trocken wird dein BH am liebsten an der frischen Luft – und das sollte dank des funktionellen Materials auch gar nicht lange dauern!

Kein Dream-Team für immer

Und nun die schlechte Nachricht: Nach einem Jahr gibt dir dein Sport-BH wahrscheinlich nicht mehr den optimalen Halt – je nachdem, wie häufig und intensiv du ihn genutzt hast. Es wird dann also Zeit für einen Neuen. Wie gut, dass wir so gerne shoppen gehen.

 

Bras und Leggings shoppen

The following two tabs change content below.
Melanie Melzer
Melanie ist Content Managerin in der INTERSPORT Digital Unit. Ihre große Leidenschaft ist es, die Welt zu bereisen. Genau das hat sie auch 2 Jahre lang getan. Über ihre Erlebnisse berichtet sie auf ihrem Blog "travel2eat.de".

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.