Sportstyle fairtrade: Die finnische Marke Torstai macht’s möglich

Finnland steht auf meiner Reiseliste, weil die Natur dort so wunderschön und wahnsinnig beeindruckend ist. Den Finnen sollte also daran gelegen sein, diese zu erhalten. Uns allen sollte es wichtig sein, mehr auf die Umwelt zu achten und unseren wundervollen Planeten nicht zu zerstören. Dazu gehört auch, die Menschen fair zu behandeln, die an der Lieferkette an erster Stelle stehen – wie zum Beispiel die Baumwollbauern. Die finnische Apparel-Marke Torstai macht genau das.

Bereits seit der Herbst/Winter Kollektion 2016 verwendet Torstai ausschließlich Baumwolle aus fairem Handel in der Kollektion. Eigenen Angaben zufolge ist sie die erste Sportmarke im Fairtrade Cotton Programm. Das Baumwollprogramm konzentriert sich auf die Menschen, die ganz am Anfang der Kette stehen – also die Bauern, die Baumwolle anbauen. Oft ist es nämlich so, dass diese so wenig verdienen, dass sie nicht einmal ihre eigenen Produktionskosten decken können.

Was bringt die Arbeit von Fairtrade

Fairtrade erklärt, dass sich durch das Programm das Leben tausender Baumwollbauern bereits verbessert habe. Baumwollkooperativen sind besser organisiert, die Bauern produktiver und die Gleichstellung von Frauen wird gefördert. Sie haben in den Kooperativen bei der Entscheidung über die Fairtrade-Prämie das gleiche Mitbestimmungsrecht wie die Männer und bekommen die gleichen Preise für ihre Baumwolle. Fairtrade arbeitet zusammen mit rund 66.000 Baumwollproduzenten in einigen der ärmsten Regionen der Welt, hauptsächlich in Westafrika und Indien.

Hierbei wird eine vereinbarte Menge an Baumwolle unter Fairtrade Bedingungen für die gesamte Kollektion beschafft.

Die skandinavischen Designer von Torstai haben aus der fair gehandelten Baumwolle nun eine lässige Kollektion kreiert. Diese richtet sich an sportliche Kunden, die auch im Alltag nicht auf einen bequemen, aber stylischen Look verzichten wollen.

Shoppe jetzt die neue Torstai-Kollektion

Torstai

Torstai gehört zur Luhta Sportswear Company

Das finnische Familienunternehmen ist Mitglied der Business Social Compliance Initiative (BSCI) und verpflichtet sich dadurch, seine Lieferanten durch unabhängige, akkreditierte Unternehmen prüfen zu lassen. Vor dem Hintergrund eines wachsenden Nachhaltigkeitsanspruchs hat die Luhta Sportswear Company die Teilnahme am Fair Trade Cotton Programm unterschrieben. Torstai gehört wie auch Icepeak zu dem finnischen Unternehmen Luhta Sportswear, das bereits 1907 in Lahti gegründet worden ist.

Luhta auf INTERSPORT.de entdecken

Gefällt dir der Beitrag?

Dann teile ihn gerne oder empfehle ihn weiter :)

The following two tabs change content below.
Melanie Melzer
Melanie ist Content Managerin in der INTERSPORT Digital Unit. Ihre große Leidenschaft ist es, die Welt zu bereisen. Genau das hat sie auch 2 Jahre lang getan. Über ihre Erlebnisse berichtet sie auf ihrem Blog "travel2eat.de".