Tauschen statt ständig neu kaufen: Bei INTERSPORT wachsen die Ski mit

Blauer Himmel, Sonnenschein und das Knirschen von Schnee unter den Schuhen. Wir alle können den Start der Winter-Saison kaum erwarten! Endlich wieder die Pisten hinuntersausen, rote Bäckchen bekommen und nach einem sportlichen Tag an der frischen Luft gemütlich in eine Hütte einkehren. Es gibt kaum etwas Schöneres! Wäre da nicht der Preis…

Wintersport ist nicht günstig. Vor allem, wenn die Kleinen schon wie die Großen auf den Brettern stehen. Kinder brauchen eigentlich jedes Jahr neue Ski, denn sie wachsen so schnell. Aber wer kann bzw. will sich schon so viele Ski-Sets leisten?

Kinderski-Tauschsystem von INTERSPORT

Auf keinen Fall sollte man bei Ski, Schuh und Bindung sparen”, rät Ski-Profi Felix Neureuther. “Ich bin dagegen, Skimaterial vom großen Bruder oder der Schwester einfach weiter zu vererben. Wichtig ist ausschließlich, dass das Material zum Alter, zum Können und zum Körper des Kindes passt. Da sollte unbedingt ein Fachmann drüber schauen.”

Damit dein nächster Ski-Urlaub nicht ausfallen muss, weil deine Kinder schon wieder gewachsen sind, hat INTERSPORT das Kinderski-Tauschsystem entwickelt.

So funktioniert das Ganze: Du musst nur ein Kinderski-Set mit Bindung beim Händler deines Vertrauens kaufen. In den kommenden Jahren kannst du dieses Set bis zu 4 Mal umtauschen. Entscheidest du dich nach dem vierten Skitausch für ein neues Kinderski-Set, wird das alte, zuletzt getauschte Set, in Zahlung genommen. Damit sind deine Kinder jedes Jahr aufs Neue nicht nur mit altersgerechten, sondern auch mit top gepflegten Ski ausgestattet.

Das sind die richtigen Ski-Längen für die Kleinen:                                                                                              

Kinder von 3 -5 Jahren Kinder ab 6 Jahre
3 Jahre: 70 cm Anfänger: Schulterhöhe
4 Jahre: 80 cm Fortgeschrittene: -5 bis -10 cm
5 Jahre: 90 cm Racer: +/- 5 cm

Die Ski hast du nun. Doch auch der Rest der Ausrüstung sollte nicht in Vergessenheit geraten. “Bequeme, funktionale und farbige Skibekleidung, ein aktueller leichter Helm mit passender Skibrille, der genau auf den Kopf des Kindes passt, ein Skischuh, der der körperlichen Konstitution des Kindes gerecht wird (…)”, sind laut Felix Neureuther genauso wichtig für die Piste. “Falsches Material kann neben dem Verletzungsrisiko ebenso zu Fehlentwicklungen in der Skitechnik führen. Der Spaß und die Leichtigkeit des Skifahrens stehen im Vordergrund. Dazu gehört auch, dass sich das Kind in der Ausrüstung wohl fühlt, stolz darauf ist und sich auch gerne damit zeigt.”

Mehr Infos zum INTERSPORT Kinderski-Tauschsystem sowie alle teilnehmenden Händler findest du auf intersport.de. Die neuesten Winter-Produkte für dich und deine Familie zeigen wir dir auf unserer Winterseite . Wir wünschen dir und deinen Lieben eine tolle und vor allem sichere Wintersaison!

 

Zur INTERSPORT-Winterwelt

The following two tabs change content below.
Melanie Melzer

Melanie Melzer

Melanie war Content Managerin in der INTERSPORT Digital Unit. Ihre große Leidenschaft ist es, die Welt zu bereisen. Genau das hat sie auch 2 Jahre lang getan. Über ihre Erlebnisse berichtet sie auf ihrem Blog "travel2eat.de".
Melanie Melzer

Neueste Artikel von Melanie Melzer (alle ansehen)

  1. Der Tipp ist wirklich prima. Dass ist ja fast wie ein Skiverleih. Die Idee finde ich auf jeden Fall gut. Wenn unser Kleiner groß genug ist, werden wir diesen Service einmal ausprobieren.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.