Triathlon-Training: Nachsitzen im Schwimmkurs

In neun Wochen Kraulen lernen? Gar kein Problem! Haben wir uns zumindest gedacht…

Zur Vorbereitung auf den Triathlon mussten einige Teilnehmer unseres Triteams nachsitzen – und zwar im Schwimmkurs. Während Saskia und Steffie sorglos ihre Bahnen durch das Becken zogen, wurde uns anderen schnell klar, kraulen muss man von Grund auf lernen.
Also haben wir uns zum Kraulkurs beim Tri-Team Heuchelberg in Heilbronn angemeldet, in dem auch schon Sebastian Kienle in seiner Kindheit trainiert hat. Wo der amtierende Ironman die Grundlage für seine sportlichen Erfolge geschaffen hat, können wir doch nicht falsch sein – oder?

Angefangen beim richtigen Beinschlag über die gestreckte Haltung im Wasser bis hin zum Einsatz der Arme, haben wir von unserem Trainer Hermann Utz jede Menge Tipps bekommen. Voller Zuversicht und vor allem mit viel Spaß haben wir so die ersten Schwimmstunden erlebt, dann aber leider doch feststellen müssen, dass kraulen wahnsinnig anstrengend ist. Schafft man es bei jedem zweiten Armschlag das Atmen einzubauen, ohne direkt eine Ladung Wasser zu schlucken, heißt das noch lange nicht, dass einem eine 50 Meter-Bahn nicht wie ein halber Marathon vorkommt. Hermann Utz hat immer gesagt: „Irgendwann legt sich der Schalter um und dann läuft es ohne dass man nachdenken muss.“ Nur wann?

Ich bin mir recht sicher, dass sich der Schalter bei uns vieren bis zum Triathlon in Darmstadt in knapp eineinhalb Wochen leider nicht mehr umlegen wird. Deshalb bleiben wir lieber beim altbewährten Brustschwimmen und wer weiß, vielleicht können wir dann ja doch den ein oder anderen Kraulschwimmer hinter uns lassen. :)

The following two tabs change content below.
Mareike Schultz

Mareike Schultz

Mareike ist Referentin der Unternehmenskommunikation und versorgt die Presse jederzeit mit den wichtigsten News über die INTERSPORT. Ihr größter sportlicher Erfolg war ein Triathlon vor zwei Jahren. Die Story dazu könnt ihr hier im Blog nachlesen.
Mareike Schultz

Neueste Artikel von Mareike Schultz (alle ansehen)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.