Unser Tag auf der ISPO2020

Am Montag, den 27.01.2020 war es für uns soweit. Wir besuchten die ISPO in München. Neben vielen Eindrücken bekannter Marken, lernten wir auch einige Neuheiten, Trends und Entwicklungen im Sport kennen.

Mit dem Hauptthema Sport bietet die ISPO, die Internationale Fachmesse für Sportartikel und Sportmode, viele Möglichkeiten. Vom 26. – 29.01.2020 sind in der Messe München alle Namen der Sportbranche vertreten, so auch INTERSPORT. In insgesamt 18 Messehallen und 200.000 Quadratmetern präsentieren über 2.800 Aussteller ihre Produkte und Neuheiten. Alle relevanten Zielgruppen, von den Fachbesuchern und Experten über Aussteller und Sportartikelhersteller treffen hier zum Austausch aufeinander. Die acht Ausstellungssegmente beinhalten unter anderem Outdoor, Health & Fitness, Teampsort und Trends. Damit ist die ISPO die weltweit größte Messe im Sport-Business.

Die ISPO beschäftigt sich in diesem Jahr mit drei übergreifenden Mottos:
“Be responsible – Sport for a planet worth living on.” Für einen verantwortungsvollen und nachhaltigen Konsum.
“Be active – Sport for a healthy society” Leistungsdruck und Reizüberflutungen durch verschiedene Medien stellen eine Gefährdung der Gesundheit unserer Gesellschaft dar. Sport kann dabei dem Körper und Geist etwas Gutes tun.
“Be creative – Sport as a new source to tackle challenges.” Lösungen für einige Probleme finden. Mit neuen Ideen und Innovationen können diese angegangen werden.

Der ISPO Brandnew Walk

Für den Brandnew Walk trafen wir uns an der Blogger & Influencer Lounge. Mit Kopfhörern ausgestattet wurden wir durch die Hallen zu den Startup-Ständen geführt. Unter vielen neuen Produkten bekamen wir “Dalion Watersports” vorgestellt. Dabei handelt es sich um eine innovative Idee für alle Kitesurfer. Durch eine neue Art der Bindung soll das Risiko des Fallens minimiert werden. Ein Mechanismus an den Füßen sorgt dafür, dass die Halterung am Board automatisch geöffnet wird, wenn sich der Fuß verbiegt.

Eine weitere Innovation stellte die Firma “Straffr” mit ihrem smart resistance band dar. Dank des intelligenten Materials, das mit einer App verbunden werden kann, steht einem effektiven und gesunden Training nichts mehr im Wege. Mit dem 100% flexiblen Fitnessband und der dazugehörigen App können verschiedene Workouts gemacht werden. Die App kontrolliert das Workout, indem sie falsche oder zu schnelle Bewegungen erkennt und mit einem roten Signal an den Nutzer weiter gibt. Über die App kann außerdem das gesamte Workout nachverfolgt werden. Sie zeigt die Effektivität, Qualität und den eigenen Fortschritt des Trainings an. Zudem besteht die Möglichkeit, die App individuell zu personalisiert, indem das eigene Fitness-Ziel und Bedürfnisse definiert und mit der App geteilt werden. 

hier geht's zur Insta-Seite von Straffr

 

Neben diesen neuen, sehr innovativen Produkten zählt außerdem ein E-Mountainbike des Startup-Unternehmens “INFRONT” zu den Neuheiten. Die Firma “ShredRack” präsentierte eine Möglichkeit für Transporte auf dem Autodach und das Startup “gripSPEEDER” stellte spezielle Speed Skates mit zwei kleinen und zwei großen Rollen für die perfekte Energieübertragung vor.

Nachhaltigkeit war ein großes Thema

Bereits am Eingangsbereich wurde man von einer begrünten Wand mit der Aufschrift “ISPO Munich” begrüßt. Auch in den verschiedenen Messehallen war leicht zu erkennen, dass Nachhaltigkeit ein immer wichtiger werdendes Thema ist. Neben Fairtrade Kleidung der Marke “Prana” verdeutlichte “Deuter”, wie sie den Plastikflaschen ein zweites Leben als Rucksack ermöglichen. “Keen” machte auf den Plastikmüll in den Meeren und allgemein auf unserer Welt aufmerksam, indem sie ein Spielzeug-Angel-Automat zum Plastikflaschen-Angelautomat umfunktionierten.

Expert4Women Tour

Die Tour ist speziell für Frauen gemacht. Erster Halt war die Outdoor-Marke “Black Yak”. Ein Team aus mehreren Frauen entwickelt dabei die Produkte. Von Frauen für Frauen. Dies ist ihnen besonders wichtig, damit das Produkt letztendlich perfekt für Frauen und ihre Bedürfnisse angepasst ist. Viele andere Marken im Outdoor-Markt produzieren Männer-Produkte und machen daraus ein Frauen-Produkt. Doch “Black Yak” orientiert sich komplett an Frauen und ihren Wünschen an bestimmte Artikel und kreiert somit eigenständige Produkte für die Frau. Als Beispiel wurde eine Damen-Jacke mit vielen nützlichen Details vorgestellt. Der weiche Stoff ist sehr angenehm auf der Haut, der Nackenbereich ist ebenso mit einem weichen Teil ausgestattet. Die Ärmelenden sind mit Bündchen versehen und die allgemeine Form der Jacke ist an die weibliche Form angepasst. Jedes neue Produkt wird von mehreren Testerinnen genau unter die Lupe genommen und die Auswahl der Farben wird in einem Frauen-Gremium genau diskutiert.

Garmin” stellte seine smarten Uhren vor, die verschiedene Möglichkeiten bieten. Das Band passt sich dabei perfekt einem schmalen Frauen-Handgelenk an und ist in verschiedenen Farben erhältlich. Die Uhren bieten eine Musikfunktion und viele verschiedene Sport-Funktionen. Über eine App können verschiedene Workouts auf die Uhr übertragen und dadurch leicht nachgemacht werden.

Die Marke “Prana” steht für Lifestyle, Klettern, Yoga und Schwimmen. Bei der Produktion der Kleidung achten sie sehr stark auf Fairtrade und Nachhaltigkeit. Jedes Produkt erfüllt mindestens einen Nachhaltigkeitsaspekt. Von der Bio-Baumwolle über die Fairtrade-Produktion bis hin zum recycelten Polyester. 

Bei “Deuter” durften wir die bekannte Bergsteigerin Gerlinde Kaltenbrunner kennenlernen, die eng mit dem Deuter-Produktmanagement zusammenarbeitet und ihre Praxiserfahrungen mit einbringt. Im Produktmanagement achten die Frauen dabei sehr auf die Bedürfnisse ihrer Kundinnen. Die gepolsterten Schulterträger sind extra schmal, softer und dadurch komfortabler beim Tragen. Der Hüft-Part des Rucksacks passt sich perfekt an die weibliche Hüfte an. Durch sein leichtes Material wiegt der Rucksack ohne Inhalt lediglich 1.200 Gramm. Dabei produziert Deuter seit 2006 Rucksäcke speziell für Frauen.

Der ISPO Award

Unser persönlicher Gewinner des ISPO Awards ist der adidas TERREX Agravic Pro. Er wurde in der Kategorie “Trail Running Footwear” nominiert und letztendlich als “Gold Winner” ausgezeichnet. Der integrierte Schuh im Schuh ermöglicht einen perfekten Halt, ein integriertes Knöchelpolster und ist zudem wasserabweisend.

The following two tabs change content below.
Juliane Hoffmann

Juliane Hoffmann

Juliane ist Social Media & Content Managerin in der INTERSPORT Digital Unit. Sie liebt es, neue Orte und Menschen kennenzulernen und lebt ganz nach ihrem Motto: Du kriegst, was du gibst, wenn du tust was du liebst ♡