Wherever you take running, you never run alone!

Wann warst du das letzte Mal Laufen? Gerade durch die aktuelle Situation fehlt es oft an der richtigen Motivation, um Sport zu treiben. Dabei gibt uns Sport und besonders das Laufen so viel. An der frischen Luft den Kopf frei zu bekommen, ist gut für die mentale Gesundheit und natürlich auch für deinen Körper.  

Bist du eher Team Laufgruppe oder Team Sololäufer?

Die beste Motivation sind Freunde und Weggefährten, die dich beim Sport begleiten. In einer Laufgruppe fällt es oft viel leichter, sich aufzuraffen, fertig zu machen und loszulaufen. Durch Social Media und die tolle Möglichkeit des virtuellen Vernetzens können wir Online-Lauftreffs erstellen und uns gegenseitig motivieren und supporten. Der ausgemachte Termin stellt somit einen verbindlichen Impuls dar, welchen man unbedingt einhalten möchte. Ohne vorgegebenen Anreiz fehlt schnell die Motivation und der Lauf wird dann doch auf den nächsten Tag verschoben. Ein Lauftreff und das Verabreden mit anderen, egal, ob online oder offline, ist die beste Möglichkeit eine Regelmäßigkeit und Routine in dein Lauftraining zu bringen, wenn du dich selbst nicht gut aufraffen kannst. 

Deine Motivation zum Laufen:

  • Was ist dein Anreiz zum Laufen? Möchtest du abnehmen, fit werden oder einfach nur deinem Körper Bewegung schenken und ihm etwas Gutes tun? Rufe dir deinen Grund zum Laufen immer wieder ins Gedächtnis. So bleibst du auch dauerhaft motiviert und kannst dich auf die Ergebnisse freuen. 
  • Schöne, neue Laufschuhe sind eine wesentlicher Motivationsfaktor. Die neuen Schuhe willst du am liebsten sofort tragen und ausprobieren. Mit neuer Laufbekleidung freust du dich immer auf deinen nächsten Run. 
  • Dein Alltag besteht aus Anstrengung und Stress? Genehmige dir am Morgen oder Abend eine kleine Auszeit und nimm dir bei einem Lauf die Me-Time, die jeder von uns braucht. Das Laufen gibt dir die Möglichkeit, deinen Kopf freizubekommen und den Alltag hinter dir zu lassen. Wenn die Laufzeit zur Zeit für dich selbst wird, kommt die Motivation von ganz alleine. 
  • Wachse über dich hinaus. Gerade in einer Laufgruppe motiviert man sich gegenseitig. Dies geschieht oft nonverbal. Man möchte mithalten, durchhalten und vielleicht sogar etwas besser sein als die anderen. Daraus sollte jedoch kein Konkurrenzdenken oder –verhalten entstehen. Das gegenseitige supporten und pushen in einer Laufgruppe spielt für die Motivation eine wesentliche Rolle. So wirst du von Lauf zu Lauf besser. Steigere dich in deinem eigenen Tempo. 
  • Das Hören von Musik, eines Hörbuchs oder Podcasts ist für viele aus dem Lauftraining nicht mehr wegzudenken. Der Rhythmus der verschiedenen Songs gibt dir dein Tempo vor. Und auch, wenn deine Route zu Ende ist, möchtest du doch noch das Lied oder den Abschnitt zu Ende hören und läufst doch noch einen weiteren Block. So wird die Musik, die ein Teil des Laufens wurde, zur täglichen Motivation, dich immer weiter zu steigern.

Ein Run am Morgen vertreibt Kummer und Sorgen 

Für viele Läufer ist es längst zur Routine geworden, nach dem Aufstehen eine Runde Laufen zu gehen. Dafür steht man doch auch gerne mal eine Stunde früher auf. Aus dem Schlafanzug, direkt in die Laufklamotten und go. Die Natur stellt den besten Start in den Tag dar. Nichts kann einen Sonnenaufgang übertreffen. Da wird man doch direkt für seinen Lauf und das frühe Aufstehen belohnt und du startest gleichzeitig fit in den TagWenn du deinen Lauf ebenso dazu nutzen möchtest, deinen Kopf freizubekommen und dem Alltagsstress für einen kurzen Moment zu entfliehen, kannst du deinen Run natürlich auch auf den Abend legen, um den vergangenen Tag ausgeglichen zu beenden.  

Egal, ob es der klassische Lauf in der Natur oder dem Wald ist, ob du gerne durch die Straßen deiner Stadt joggst oder das Laufband in deiner Wohnung dein liebster Laufspot ist. Dabei gilt nur eins: du läufst. Manch einer mag es, den unebenen Waldweg unter seiner Sohle zu spüren, andere wiederum laufen gerne einfach geradeaus. Wie du deinen Lauf gestaltest ist ganz dir selbst überlassen. Zusätzlich kannst du dein Lauftraining auch durch verschiedene Home-Workouts erweitern.  

Eine Sache ist jedoch nach jedem Lauf, egal auf welcher Art, gleich: Nach deinem Run bist du zufrieden und fühlst dich fitgut und ausgeglichen. 

 

Bei uns findest du die besten Laufschuhe und das passende Outfit für jeden Run, egal ob bei Sonnenschein oder eisigen Temperaturen. Schuhe an und los geht’s: 

 alles für deinen Run 

In unserem RunClub bekommst du neben hilfreichen Tipps und Tricks rund um das Lauftraining und die gesunde Ernährung auch tolle Challenges, die dich immer wieder aufs Neue herausfordern. 

INTERSPORT RunClub

The following two tabs change content below.
Juliane Hoffmann

Juliane Hoffmann

Juliane ist Social Media & Content Managerin in der INTERSPORT Digital Unit. Sie liebt es, neue Orte und Menschen kennenzulernen und lebt ganz nach ihrem Motto: Du kriegst, was du gibst, wenn du tust was du liebst ♡