Wherever you take training, you never sport alone!

Aus Liebe zum Sport. Das ist unser Motto und beschreibt INTERSPORT durch und durch. Unser oberstes Ziel ist es, die Menschen zum Training und Sport zu motivieren und für ein gesundes Leben zu begeistern. 

Brauchst du ein Fitnessstudio, eine komplette Mannschaft oder ein Team, um Sport zu treiben?

Manch einer vielleicht schon. Doch gerade im letzten Jahr, durch die Corona-Zeit und die Lockdown-Wochen, haben wir gelernt, uns selbst zum Sport, auch alleine, aufzuraffen und aktiv zu sein. Geschlossene Fitnessstudios und Turnhallen halten uns nicht auf. Egal, ob zu Hause, in der Garage, im Garten, im Wohnzimmer oder in der Natur. Sport geht überall. Vom online Yoga-Kurs zum Home-Workout über YouTube gibt es unbegrenzte Möglichkeiten, auch außerhalb des Fitnessstudios zu trainieren. Auf unserem Blog findest du außerdem zahlreiche Workouts und TippsUnd dank Social Media und den unzähligen Möglichkeiten des Vernetzens sind wir nicht alleine. Wir können miteinander schreiben, facetimen und uns dadurch motivieren. So können wir zu Hause alleine trainieren und dennoch zusammen Sport treiben. Auch in Zeiten der Einschränkung. 

Studien zeigen, dass ca. 1/3 der Deutschen während der Corona-Pandemie ihre sportlichen Aktivitäten sogar intensiviert und gesteigert haben.

Gehörst du dazu? 

Die Motivation spielt hier eine ausschlaggebende Rolle. Der Austausch mit anderen ist dabei sehr wichtig. Es heißt immer so schön: motivation is key! Und so ist es auch. Motivation ist alles, denn ohne, geht fast nichts. Für die richtige Motivation hilft es oft schon, ein cooles Outfit zu tragen. Denn wenn man gut aussieht, fühlt man sich auch gut und will direkt loslegen.

Was ist deine Motivation und dein sportliches Ziel? Willst du abnehmen, fit bleiben oder werden oder Muskeln aufbauen? Vielleicht geht es dir auch um das gemeinschaftliche aktiv sein und mit anderen in einer Gruppe zu trainieren. Ein Austausch, wenn auch aktuell nur online, ist dafür sehr wichtig.

Um dich selbst zu motivieren, haben wir ein paar Tipps für dich:

  • Ein positives Mindset ist die halbe Miete. Du kannst dich selbst besser motivieren, wenn du den Sport allgemein mit positiven Gedanken verbindest. Überlege dir, was dir daran gefällt, welche Übungen du am liebsten machst und warum Sport gut für dich und dein Wohlbefinden ist.
  • Setze dir Ziele. Warum möchtest du Sport treiben? Was ist dein Ziel? Definiere dieses Ziel ganz genau und bringe es dir immer wieder vor Augen, sobald du einen unmotivierten Moment verspürst. Ein realistisches Ziel ist dabei die größte Motivation, das Aktivsein stellt den Weg dahin dar. Durch kleine Etappenziele kommt dir der Weg zum übergeordneten Ziel nicht so lang vor und spornt dich weiter an. Wichtig dabei ist, dass du dir selbst diesen Weg aussuchst und das Ziel nicht von anderen vorgegeben wird. Überlege dir genau, wie oft und in welchen Abständen du trainieren möchtest. Schaffe dir neben einer Regelmäßigkeit auch ausreichend Abwechslung in deinem Trainingsplan und motiviere dich, durch kleine Steigerungen, immer wieder neu.
  • Suche dir ein Team. Auch außerhalb von Teamsportarten kann man in einer Gruppe trainieren. Egal, ob offline oder nur über den virtuellen-Weg ist das sogar sehr wichtig und überaus empfehlenswert. Gegenseitiges motivieren hilft, immer weiter zu gehen und auch die letzten Meter, die letzten Wiederholungen oder Einheiten durchzuziehen. Natürlich macht das Training mit einem Partner auch viel mehr Spaß. Gerade an unmotivierten Tagen ist ein Trainingspartner die beste Motivation, um den inneren Schweinehund zu bekämpfen und sich aufzuraffen.
  • Ohne Musik geht nichts. Die Musik gibt dir dabei den perfekten Rhytmus für dein Workout vor. So bist du immer motiviert die Übungen komplett durchzuziehen, bis das Lied beispielsweise zu Ende ist. Komme hier zur perfekten Workout-Playlist. Erstelle dir daraus am besten deine ganz persönliche Playlist, mit Songs, die dir gefallen und dich deshalb motivieren. Die richtige Musik schafft es, dass dir das Training immer Spaß bereitet und du länger und intensiver trainieren kannst.
  • Morgens aus dem Schlafanzug direkt in die Sportklamotten. So animierst du dich selbst und startest voller Energie in den Tag. Viele Läufer schlafen sogar in ihrem Lauf-Outfit, um am Morgen direkt ready for the run zu sein. Und nach einem guten Training, bist du sofort motiviert für das nächste Workout.
  • Belohne dich selbst. Vielleicht mit einem neuen Sport-Outfit?

Mit dem richtigen Support wirst du niemals alleine sein. Wir, INTERSPORT, sind immer für dich da. Auch mit der richtigen Ausrüstung und Bekleidung wirst du optimal bei deinem Training unterstützt. 

alles für dein Training

The following two tabs change content below.
Juliane Hoffmann

Juliane Hoffmann

Juliane ist Social Media & Content Managerin in der INTERSPORT Digital Unit. Sie liebt es, neue Orte und Menschen kennenzulernen und lebt ganz nach ihrem Motto: Du kriegst, was du gibst, wenn du tust was du liebst ♡